Straßensanierung in Nienburg und Unseburg

Ab Montag (7.9.) werden in Nienburg und Unseburg (Salzlandkreis) die Ortsdurchfahrten instandgesetzt. „Die vielbefahrenen Landesstraßen sind täglich großen Belastungen ausgesetzt und müssen stets hohen Anforderungen an die Verkehrssicherheit gerecht werden“, sagte Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel vor Beginn der Bauarbeiten.

 

Die regelmäßige Unterhaltung des Straßennetzes sei deshalb unerlässlich und habe Vorrang beim Einsatz der knappen Mittel, fügte Webel hinzu. Zugleich bat er Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die damit verbundenen mehrwöchigen Verkehrsbeschränkungen. Insgesamt investiere das Land knapp 1,2 Millionen in die Fahrbahnsanierungen, fügte der Minister hinzu.


Der geringere Teil des Geldes, rund 183.000 Euro werde in Nienburg benötigt, um die Fahrbahn eines rund viereinhalb Kilometer langen Abschnitts der Landesstraße (L) 65 (Calbesche Straße) zwischen dem Ortseingang und dem Knoten „Brückenstraße“ instand zu setzen, sagte Webel. Außerdem sei geplant, im Zuge der Arbeiten die Gossen zu reparieren.


Die Erhaltungsmaßnahme soll insgesamt knapp sieben Wochen dauern (planmäßig bis zum 23. Oktober) und in zwei Bauabschnitten – zunächst vom Ortseingang bis zur Einmündung der Jahnstraße und dann von hier weiter bis zur Kreuzung mit der Brückenstraße – realisiert werden. Beide Abschnitte sind während der Arbeiten voll gesperrt. Die Umleitung ist ausgeschildert. Sie führt in beiden Richtungen über das Gelände der Firma Schwenk und über die Straße „Am alten Wasserwerk“.

 

In Unseburg wird die Ortsdurchfahrt im Zuge der L 71 grundhaft ausgebaut. Die Baumaßnahme an dem rund 1,3 Kilometer langen Streckenabschnitt zwischen der Kreuzung mit der L 70 im Norden und der Kreuzung mit der Kreisstraße (K) 1302 im Osten kostet voraussichtlich rund eine Million Euro. Vorausgesetzt, das Wetter spielt mit, sind hier die Arbeiten Ende Dezember abgeschlossen. Solange bleibt die Straße voll gesperrt. Die Umleitung wird in beiden Richtungen über die parallel zur L 71 verlaufende K 1302 geführt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0