Unterbringung von Flüchtlingen

Im Zuge der Unterbringung von Asylsuchenden werden auch Räumlichkeiten des Instituts für Brand- und Katastrophenschutz Heyrothsberge (IBK) genutzt. Im Verlauf der nächsten Tage sollen die Voraussetzungen geschaffen werden, um den Kultursaal, die Turnhalle und ein weiteres Gebäude als Unterkünfte nutzen zu können. In der Landesliegenschaft können dadurch Kapazitäten für bis zu 250 Personen geschaffen werden. Der Lehrbetrieb wird dabei aufrechterhalten. Minister Holger Stahlknecht: „Ich danke dem IBK und den Feuerwehren unseres Landes für die unkomplizierte Bereitstellung der Unterkünfte.“ Über den Stand der Planungen und damit im Zusammenhang stehenden Fragen möchten Vertreter des Innenministeriums, der Gemeinde und Weitere im Rahmen einer offenen Bürgerversammlung informieren.

 

Termin: Freitag, 2. Oktober 2015, 17:00 Uhr

 

Ort: Mehrzweckhalle

 

Heyrothsberger Straße 13 b

39175 Biederitz

Kommentar schreiben

Kommentare: 0