Aktion „Gesunde Pause mit Milch“ besuchte Grundschule in Könnern

Großer Andrang und mächtig was los in der Grundschule Könnern. Eine Aktion für mehr Milchtrinken und gesunde Pause machte Station in der Stadt und es war eine Menge Trubel in der ersten großen Pause. Geplant war die Aktion eigentlich auf dem Schulhof, aber der Regen machte kurzerhand eine kuschlige Aktion im Schulgebäude nötig.


Die Mutti der kleinen Anna-Lena aus der 2. Klasse Nicole Silex fand den Aktionsaufruf toll und hatte die Schule bei Radio Brocken für die „Gesunde Pause mit Milch“ angemeldet und diese wurde nun als Gewinnerschule ermittelt.


Nicht schlechten staunten somit die Schüler also am Mittwoch in der ersten großen Pause was da in den Fluren alles aufgebaut wurde. Milch für Alle – so das Motto an diesem Tag und die heranstürmenden Kinder nutzen sofort die Gelegenheit, um auch zu probieren und zu kosten. Und man hat es den Kindern auch angesehen, es schmeckte lecker.

 

Die Verkostungsstände für Milch und Brot waren natürlich mit ein Anziehungspunkt im Schulflur für alle. Aber auch selbst melken könnten die Schüler mal ausprobieren. An einem Gummieuter merkte man schnell, so ganz einfach geht das alles nicht und ein wenig Geschick ist schon von Nöten.

 

Milch aber auch eine gesunde Pausenschnitte in der Pausenbüchse sind wichtig und dafür sollte auch bei den Kindern, Lehrern und natürlich Eltern geworben werden, so Wolfgang Zahn von der Agrarmarketinggesellschaff des Landes, der das Projekt koordiniert.

 

Am Frischmilchstand den die Landfrauen aufgebaut hatten, gabt es frische Milch bis zum abwinken. Und das es lecker war und alle auch ihren Spaß hatten, sah man es den Kindern auch an. Viele stellten sich mehrfach an, um frische Milch aus der Milchkanne zu trinken oder von den bereitstehenden Geschmacksrichtungen in Form von Trinkpacks zu probieren. Auch verschiedene Brotsorten konnten verkostet werden. Auch hier war der Andrang groß, galt es doch die am besten schmeckende Brotsorte für die Brotbüsche zu ermitteln.

 

Ein Ernährungsberatungsteam der Edeka und die Landfrauen standen dann in der 2. Klasse für weitere Aktionen auch zum Thema gesunder Brotbüchse zur Verfügung. Hier hatten die Kinder die Möglichkeit, selbst mal eine gesunde Schulbrotbüchse zu packen und dafür auch alles selbst zuzubereiten. Eine außergewöhnliche Hofpause, die sicher bei den Kindern noch lange in Erinnerung bleiben wird.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Silex (Sonntag, 18 Oktober 2015 05:53)

    Also ich bin die Mutti von Anna-lena
    Und ich heiße nadine und nicht nicole