25. Kabarettfestival in Aschersleben

Aschersleben wird vom 6. bis 7. November 2015 bereits zum 11. Mal das Kabarett-Mekka Deutschlands. Die Bundesvereinigung Kabarett e. V. lädt zum 25. Bundeskabarettfestival in die älteste Stadt Sachsen-Anhalts. Am ersten Novemberwochenende treffen sich mehr als 250 Kabarettisten im Bestehornhaus. Amateure und Profis sind auf drei Bühnen zu sehen.


Mit Spiellaune und Sprachwitz, politisch nicht immer korrekt, aber höchst unterhaltsam wird Frank Lüdecke mit seinem Programm „Schnee von morgen“ das diesjährige Bundeskabarettfestival eröffnen. Der Vorhang hebt sich am 6. November 2015 um 20:00 Uhr. Zuvor eröffnet Oberbürgermeister Andreas Michelmann gemeinsam mit Vertretern der Bundesvereinigung Kabarett e. V. das Festival und übergibt den Kleinkunstpreis der Stadt Aschersleben an den diesjährigen Preisträger.


Am Sonnabend, 7. November 2015, beginnt um 10:00 Uhr der Tag mit einer Kabarettveranstaltung im Großen Saal, die von Tilman Lucke und Paul Schepansky bestritten wird (Eintritt frei). Parallel finden auf den drei Bühnen des Bestehornhauses insgesamt 15 Werkstattprogramme (einmaliger Eintritt: 10 Euro) mit einer Länge von je 45 Minuten statt. Dort ist jeder willkommen, der Spaß an Satire in den verschiedensten Formen hat, neu in der Szene ist, neue Texte und Stilmittel ausprobieren oder vor Premieren mal die Reaktionen des Publikums austesten will. Vielleicht aber will man nur Spaß am Spielen haben? In den Werkstattprogrammen ist all das möglich. Es muss eben noch nichts fertig, nichts perfekt, nichts „rund“ sein. Es darf gebastelt werden! Da kann man Fertiges und Unfertiges erleben, Grenzgänger, Anfänger und Profis in den künstlerischen Welten des Kabaretts und das Ganze ohne Wettbewerbscharakter. Dabei ist in diesem Jahr eine regelrechte Jugendfraktion vertreten: Die „Lachbucksen“ aus Magdeburg, die „Tollense Stichlinge“ aus Neubrandenburg und das Kabarett „MissVerständnis“ aus Quedlinburg seien hier nur als Beispiel genannt.

 

Um 16:15 Uhr gibt es am Sonnabend anlässlich des 25. Geburtstages der Bundesvereinigung Kabarett e. V. zudem eine kleine Gesprächsrunde. Unter der Rubrik „Rückblicke, Einblicke, Ausblicke“ wollen die Gesprächspartner reflektieren, wie alles begann, wo man steht und wo man noch hin möchte. Nachmittags und abends kommen noch einmal die Profis zu Wort – Lisa Fitz steht ab 18:00 Uhr mit ihrem Programm „Weltmeisterinnen - Gewonnen wird im Kopf“ auf der Bühne, das Ensemble „Weltkritik“ mit „Des Wahnsinns fetter Beutel“. Simon & Jan runden ab 21:30 Uhr das Kabarettwochenende mit ihrem Programm „Ach Mensch“ ab.

 

Freitag, 06. November 2015, Bestehornhaus, Großer Saal

 

20.00 Uhr Eröffnung "Schnee von morgen" Frank Lüdecke

 

Samstag, 07. November 2015, Bestehornhaus, Großer Saal

 

10.00 Uhr „Diagnose: geraten / Wichtigkeit kennt keine Grenzen“ Paul Schepansky/Tilman Lucke, Hannover / Berlin Eine öffentliche Veranstaltung nicht nur für Senioren Eintritt frei

18.00 Uhr „Weltmeisterinnen - gewonnen wird im Kopf“ Lisa Fitz * Freiamt

21.30 Uhr „Ach Mensch“ Simon & Jan * Berlin

 

Der Kabarettclub hat ganztägig geöffnet. Auch in diesem Jahr haben wir Freitag nach der Veranstaltung eine Disco. Am Sonnabend ist wieder Tanz und Unterhaltung mit den „Les Bummms Boys“ angesagt. Karten ab sofort im Bestehornhaus erhältlich. Änderungen im Programmablauf vorbehalten!

 

Samstag, 07. November 2015, Bestehornhaus, Kleiner Saal

 

10.00 Uhr „70 Jahre danach“, GELA’84 e.V. Gerbrunn

11.15 Uhr „Optimiert Euch selbst“, Tollense Stichlinge Neubrandenburg

12.30 Uhr „Sarkasmus vortäuschen“, Jugendkabarett MissVerständnis Quedlinburg

13.45 Uhr „(Oh)www.bildesichwerkann.de“, die LachBucksen Magdeburg

15.00 Uhr „Alles inklusive“ Jugendkabarett Halle

16.15 Uhr „25 Jahre Bundesvereinigung Kabarett e.V. “ Gesprächsrunde

18.00 Uhr „Des Wahnsinns fetter Beutel“ Kabarett Weltkritik *

 

Samstag, 07. November 2015, Bestehornhaus, Podiumbühne

 

10.00 Uhr „Was nicht ist kann noch werden“ Kabarett „Lutken“ Weißwasser

11.15 Uhr „Der Sinn des Lebens und andere Lappalien“ Dietmar Krepper & Matthias Schlierkamp Lüdenscheid

12.30 Uhr „Der Fluch des Schlaraffenlandes“ Kabarett „Wirsing“ Gera

13.45 Uhr „Neues aus BreKab Ranien“ BreKabRa Bremen

15.00 Uhr „Tollhaus Schule“ Manfred Tamm Münster

 

Samstag, 07. November 2015, Bestehornhaus, Kleinkunstbühne

 

10.00 Uhr „Irgendwie, Irgendwo, Irgendwann“ Kabarett „Pirnaer Stechmücken“ Pirna

11.15 Uhr „Über Wachung“ Kabarett „GAUwahnen“ Heilbronn

12.30 Uhr „Geht’s noch!“ Corinna Wenzel-Schwarz Auenwald

13.45 Uhr „Musikkabarett“ Uwe Demny Gerbrunn

15.00 Uhr „halb Bitter“ Josefine Gartner Finsing

 

Festival außer Haus: „Die Zeit verlangt's!“ Gisela Oechelhaeuser *

 

Mi 05.11.2015 20.00 Uhr Kulturzentrum Reichenstraße Quedlinburg

So 08.11.2015 18.00 Uhr Remise des Wernigeröder Kunst- und Kulturvereins Wernigerode

 

Programheft - Klick!
Programheft - Klick!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0