Rund 23 Millionen Euro für soziale Wohnraumförderung

Ab dem kommenden Jahr (2016) fördert das Land Sachsen-Anhalt die Schaffung sozialen Wohnraums jährlich mit rund 23 Millionen Euro. „Damit soll die Versorgung mit Wohnraum für sozial bedürftige Haushalte, auch vor dem Hintergrund der zu erwartenden Zuwanderung im Land, sichergestellt werden“, sagte Bauminister Thomas Webel heute in Magdeburg.


Die Mittel sind Teil des so genannten Asylpakets, wonach der Bund den Ländern in den nächsten vier Jahren jeweils 500 Millionen Euro für die soziale Wohnraumförderung bereitstellt.

 

„Es ist vorgesehen, die Fördergelder für die Herrichtung leerstehenden Wohnraums in Form von Zuschüssen auszureichen“, kündigte Webel an. Die detaillierten Kriterien der Förderung würden in einer Richtlinie festgelegt, die jetzt zügig auf den Weg gebracht werde, fügte er hinzu.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0