Hilfe für Kita in Hohenedlau bei Könnern

Glück im Unglück - das hatten die Kinder der Kita „Zwergenland“ in Hohenedlau bei Könnern im Salzlandkreis. Ihr zuvor erst kürzlich renovierter Kindergarten stand Anfang 2015 lichterloh in Flammen und wurde durch schwere Brandstiftung komplett zerstört. Der Radio Brocken hilft e. V. beteiligt sich mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro an dem Wiederaufbau der Einrichtung.

 

Am Freitag, den 18. Dezember, überreichte Radio Brocken-Redakteur Christian Thörmer stellvertretend für den erkrankten Vereinsvorsitzenden Dr. Christoph von Katte den Spendenscheck an Hans Strecker, Geschäftsführer des Trägervereins Rückenwind e. V., und Kita-Leiterin Constance Föller. Dankbar nahm die Kita die finanzielle Hilfe entgegen: „Wir sind nicht nur überrascht gewesen, sondern freuen uns auch wirklich sehr über die Unterstützung.“, so Strecker.

Der Bauantrag für die „neue alte“ Kita wird derzeit gestellt und soll im neuen Jahr genehmigt werden. Wann der Wiederaufbau beginnen kann, ist jedoch noch nicht abzusehen. Eine Übergangslösung ist glücklicherweise im Dorfgemeinschaftshaus in Hohenedlau gefunden, das schon zum Großteil an die Bedürfnisse der Kita-Gruppe mit 23 Kindern angepasst wurde. Dennoch zehrt die derzeitige Lage in doppelter Hinsicht an den finanziellen Mitteln der Kita – der Neubau der ursprünglichen Einrichtung und die Umgestaltung des Übergangsquartiers. Strecker erklärt die Situation: „Da wir über die Versicherung nicht das gesamte Geld bekommen, das wir brauchen, sind wir für jede Spende sehr dankbar.“

 

Wer die Kita „Zwergenland“ unterstützen möchte, kann seine Spende auf folgendes Konto des Rückenwind-Vereins überwiesen:

 

Mit dem 2005 gegründeten Verein „Radio Brocken hilft e. V.“ hat man bereits in der Vergangenheit vielen Sachsen-Anhaltern in Not auf unkompliziertem Weg helfen können. So erhielten unter anderem die betroffenen Familien des Zugunglücks bei Hordorf und des Erdrutsches von Nachterstedt mehrere tausend Euro aus dem Hilfsfonds. Der Verein engagiert sich für Menschen in Not sowie soziale und gemeinnützige Projekte in Sachsen-Anhalt.


Am 28. Januar 2015 wurde ein Brand in der Kindertagesstätte „Zwergenland“ in der Hohen Straße gemeldet. Der Mitteilende hatte gegen 06:15 Uhr den Brand bemerkt und zwei dunkel bekleidete Personen vom Grundstück flüchten sehen.

 

Die Feuerwehr war mit 20 Einsatzfahrzeugen und insgesamt 63 Kammeraden im Einsatz. Das Feuer selbst war gegen 10:30 Uhr endgültig gelöscht.

 

Die Kühlarbeiten am Gebäude dauern derzeit noch an. Personen kamen durch den Brand nicht zu Schaden. Eine Information der Bevölkerung über Rundfunkdurchsagen wurde durch die Medien veranlasst. Der entstandene Schaden wird auf etwa 200000.-€ beziffert. Die Verantwortlichen der Gemeinde waren ebenfalls vor Ort und sorgten für eine Ersatzunterbringung der Kinder im benachbarten Bebitz.

 

Die Polizei geht derzeit von einer schweren Brandstiftung aus, die Ermittlungen zur Brandursache werden am Donnerstag aufgenommen.

 

Volksbank Börde-Bernburg
IBAN: DE02 8106 9052 0300 7444 84
BIC: GENODEF1WZL

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0