Zur Kunst der Führung: Erst Bilanzen, dann tanzen!

Zur feierlichen Eröffnung der neuen Partnerschaft mit der Universität Buenos Aires, lädt Prof. Dr. Flemming am Dienstag, dem 19. Januar 2016 zum Vorlesungstango an der Hochschule Anhalt in den Indigo Innovationspark Bernburg. ein. Prof. Flemmig ist nicht nur der Dekan des Fachbereichs Wirtschaft sondern auch leidenschaftlicher Tangotänzer. Er ist davon überzeugt: „In der Wirtschaft wie im Tango gilt: Wer die Kunst der Führung beherrscht, kann andere Menschen zu Höchstleistungen bewegen. Theorie ist eine gute Grundlage, aber ohne praktische Übung geht weder im Management noch auf der Tanzfläche.“

Beides wird am 19. Januar in einer öffentlichen Vorlesung miteinander verbunden. Die Veranstaltung beginnt mit einem klassischen Fachbeitrag zum Thema Internationale Wirtschaft. Anschließend führt der Dekan schwungvoll in die Grundlagen der Führung am Beispiel des Tango Argentino ein.

Bei Interesse bitten wir um Anmeldung unter e.bachmann@wi.hs-anhalt.de

 

Zum Hintergrund der Kooperation mit den Studiengang International Business

 

Die Hochschule Anhalt baut ihre internationalen Kontakte und Kooperationen kontinuierlich aus. Gerade wurde eine neue Vereinbarung mit der Universität in Buenos Aires abgeschlossen, die zunächst vor allem den Fachbereich Wirtschaft betrifft.

 

Am Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Anhalt ist der Bachelor-Studiengang International Business angesiedelt. Es ist integrierter Studiengang mit einem obligatorischen Studienjahr an einer ausländischen Partnerhochschule.

 

Mit der Universidad de Buenos Aires erobert der Studiengang nun einen neuen Kontinent. „Insbesondere Studierende im spanischen Zweig des Studiengangs International Business finden in diesem Partner eine weitere Möglichkeit, ihr obligatorisches Auslandsjahr im Ausland zu verbringen“, meint Prof. Daniel Michelis, Studienfachberater für den Studiengang. „Der Studiengang fördert internationale Kompetenzen. Die Studierenden sammeln wichtige Erfahrungen im Ausland und komplementieren gleichzeitig ihre Fremdsprachenkenntnisse. Die Studierenden bekommen einen bunten Blick über den Tellerrand, lernen durch interkulturellen Austausch und erfahren andere wirtschaftliche Rahmenbedingungen.

 

Der nächste Jahrgang im Studiengang International Business startet im Oktober 2016.

Bewerbungsfrist ist der 15. Juli 2016.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0