Neuer ‪Rettungswagen für Schwergewichtige beim DRK

Bereits seit Dezember letzten Jahres gibt es beim DRK im Salzlandkreis einen besonderen Rettungswagen. Dieser Rettungswagen ist für besonders beleibte Patienten angeschafft worden.

 

Der Schwerlast-Rettungswagen ist beim DRK Bernburg stationiert und verfügt über eine hydraulische Transportliege die bis zu 300 Kilo heben kann. Selbst das Einschieben der Liege funktioniert hydraulisch. Auch ein besonderer Treppenlift für besonderst schwere Patienten gehört zum Spezialfahrzeug. Damit können nun die Rettungskräfte etwas einfacher hantieren.

 

Immer wenn ein normales Fahrzeug nicht mehr ausreicht, dann soll dieser neu angeschaffte Wagen eingesetzt werden. In den besonders schwergewichtigen Fällen mussten bisher Fahrzeuge aus anderen Kreises angefordert werden. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    fips (Freitag, 15 Januar 2016 19:36)

    der wagen wird auch unter dem namen "moby dick" beim drk geführt....

  • #2

    Tina aus BBG (Montag, 18 Januar 2016 07:01)

    Mich würde mal interessieren, ab welchem Körpergewicht solch ein Rettungswagen überhaupt zum Einsatz kommt.

    Des Weiteren finde ich, dass der Kommentar von "Jupp" sehr unpassend ist.

    Es gibt auch Menschen, die leider durch einen Gendefekt an sehr starkem Übergewicht leiden und dies nichts mit übermäßigem (fr) essen zu tun hat.

    Kommentare sollten sachlich und fair erfolgen. Wem das zu wider ist, sollte sich hier zurückhalten.

  • #3

    Hallo Tina aus BBG (Dienstag, 19 Januar 2016 11:10)

    Ich muss ihnen Recht geben und mich entschuldigen.Es war nicht persönlich gemeint ich kenne sie ja nicht mal.
    Ich wollte nur aufzeigen das hier jeder, mit jedem Namen alles schreiben kann und es keinerlei Moderation durch BBG Live gibt.Das finde ich sehr bedenklich.

  • #4

    Tina aus BBG (Donnerstag, 21 Januar 2016 06:30)

    Hallo Veröffentlicher #8,
    Danke, dass Sie sich noch einmal gemeldet haben, und versuchen es richtigzustellen.
    Auch wenn man sich auf BBGlive nicht anmelden muss, sollten die Kommentare sachlich bleiben und einfach einen Namen zu verwenden und solchen Text zu schreiben ist meiner Meinung nach nicht richtig.

    Übrigens bin ich Ihrer Meinung und wär für eine Registrierung der Schreiber von Kommentaren.
    Beiträge der MZ kann man ohne Registrierung nicht kommentieren und das finde ich sehr gut.

    Ihnen wünsche ich noch einen schönen Tag und verabschiede mich in der Hoffnung, dass Sie nie wieder einen fremden Namen benutzen.
    Vielleicht denkt nun mal BBGlive über eine Registrierung nach und dann würde sich schon die Spreu vom Weizen trennen.

    Somit hätte Ihr Handeln ja dann etwas Gutes gehabt.