S&P Delikatessen GmbH in Bernburg in Betrieb genommen

Zuwachs für Sachsen-Anhalts Ernährungswirtschaft

Inbetriebnahme der S&P Delikatessen GmbH in Bernburg.

Rund 7 Mio. Euro für 26 neue Arbeitsplätze investiert.


Die S&P Delikatessen GmbH hat in Bernburg ein Schneide- und Verpackungszentrums von Fleisch- und Wurstwaren errichtet. Das Unternehmen hat in den neuen Standort rund sieben Millionen Euro investiert und 26 neue, qualifizierte Arbeitsplätze geschaffen. Fortführend ist die Vertiefung und Spezialisierung der Wertschöpfungskette am Standort Bernburg geplant. Die Ernährungswirtschaft in Sachsen-Anhalt ist dank ihrer hervorragenden Produkte sehr erfolgreich.

 

Hinter diesen Produkten stehen innovative und kreative Unternehmerinnen und Unternehmer, die für die hohe Dynamik und das besondere Innovationspotenzial dieser Branche sorgen“, sagte Wirtschaftsminister Hartmut Möllring heute zum Produktionsstart der S&P Delikatessen GmbH in Bernburg. Möllring weiter: „Die S&P Delikatessen GmbH ist eine weitere Bereicherung für die Ernährungswirtschaft des Landes. Ab heute werden Delikatessen aus ihren Ursprungsländern Spanien und Frankreich in Bernburg weiterverarbeitet und über namhafte Handelsunternehmen in ganz Deutschland und Europa vertrieben. Das spricht für die hohe Attraktivität des Standortes: Die ausgezeichnete Verkehrsanbindung, das hohe Innovationspotenzial durch die enge Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft sowie die Verfügbarkeit qualifizierter Fachkräfte zeichnen die Region aus.“

S&P Delikatessen GmbH in Bernburg

Zuwachs für Sachsen-Anhalts Ernährungswirtschaft, Inbetriebnahme der S&P Delikatessen GmbH in #Bernburg, Rund 7 Mio. Euro für 26 neue Arbeitsplätze investiert. Mehr ansehen unter: http://www.bbglive.de/2016/03/09/s-p-delikatessen-gmbh-in-bernburg-in-betrieb-genommen/

Posted by BBG LIVE on Donnerstag, 10. März 2016

Auch Bernburgs stellvertretender Bürgermeister Paul Koller und Wirtschaftsdezernent Holger Dittrich freuen sich über die Eröffnung einer neuen Produktionsstätte der S&P Delikatessen GmbH im Gewerbe- und Industriegebiet „Bernburg (Saale)–West an der A 14“. Schütze: „Ich sehe in der Neuansiedlung und der damit verbundenen Schaffung von 26 Dauerarbeitsplätzen ein weiteres wichtiges Signal für die Stärkung des Wirtschaftsstandortes Bernburg.“

 

Marc Sauels, Geschäftsführer der S&P Delikatessen GmbH machte deutlich, dass sich das Unternehmen die Standortentscheidung nicht leicht gemacht habe. Man habe mehrere Standortangebote sehr ernsthaft geprüft. Sauels erinnert sich: „Nach dem Erstkontakt zur Investitions-und Marketinggesellschaft im Februar 2014 ist zielstrebig, zuverlässig und vor allem mit hohem Tempo an der Umsetzung unseres Projektes gearbeitet worden. Dafür sind wir allen Beteiligten sehr dankbar, denn es ist in der Tat eine sportliche Höchstleistung, die seit unserer Standortentscheidung im Juni 2014 über denBaustart im Juli 2015 bis heute vollbracht worden ist. Wir sind stolz, dass wir mit Ihnen gemeinsamheute die Produktion starten können.“

 

Hintergrund zur S&P Delikatessen GmbH: Das 2012 gegründete Unternehmen ist Teil der 1901 in Kempen gegründeten Unternehmensgruppe Sauels, einem in vierter Generationinhabergeführten Familienunternehmen. Nach Norderney, Arnstadt, Barchfeld und Kempen wird mit Bernburg die fünfte Produktionsstätte eröffnet. In Frankreich und England betreibt die Gruppe Vertriebsgesellschaften. Die Gruppe führt unter dem Dach der Sauels Aktiengesellschaft sechs Firmen mit mehr als 650 Mitarbeitern. Die Herstellung von frischer Wurst und frischem Schinken, der Vertrieb von nationalen und internationalen Spezialitäten sowie der Sauels Snack-Shop zur betrieblichen Komplettverpflegung bilden das umfangreiche Geschäftsfeld.






Kommentar schreiben

Kommentare: 0