Rund 650.000 Euro für Fahrbahnsanierung an der Bundesstraße 246a

Am Montag (06.06.) beginnen im Salzlandkreis planmäßige Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung an der Bundesstraße (B) 246a zwischen der A 14-Anschlussstelle Schönebeck und der Kreuzung mit der Landesstraße (L) 50 (ehem. B 71 „Gasthaus Tanne“).


Am Montag (06.06.) beginnen im Salzlandkreis planmäßige Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung an der Bundesstraße (B) 246a zwischen der A 14-Anschlussstelle Schönebeck und der Kreuzung mit der Landesstraße (L) 50 (ehem. B 71 „Gasthaus Tanne“). Betroffen ist auch die Ortslage Welsleben. „Damit unsere Straßen auch künftig den enormen Belastungen standhalten, müssen wir regelmäßig in ihre Unterhaltung investieren“, sagte Sachen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel vor Beginn der Sanierungsmaßnahme. Wenn alles fertig sei, würden Anlieger und Verkehrsteilnehmer gleichermaßen davon profitieren, bat der Minister um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der rund dreiwöchigen Bauzeit.

 

Nach Auskunft von Webel werden auf dem gesamten, mehr als drei Kilometer langen Straßenabschnitt die alten Asphaltdeck- und Asphaltbinderschichten abgefräst und durch neue ersetzt. Im Zuge der Arbeiten werden die Seitenbereiche der Fahrbahn angepasst und neue Markierungen aufgebracht. Die Gesamtkosten dafür betragen rund 650.000 Euro.

 

Für die Arbeiten muss die betroffene Strecke voll gesperrt werden. Es werden jedoch einzelne Sanierungsabschnitte gebildet, um die Einschränkungen vor allem für die Anwohner möglichst gering zu halten. Je nach Arbeitsfortschritt sollen diese Teilabschnitte sofort wieder für den Anliegerverkehr freigegeben werden.

 

Die Umleitung für den Durchgangsverkehr führt in beiden Fahrtrichtungen über die L 69 und Biere. Welsleben ist während der gesamten Bauzeit über die Kreisstraße (K) 1293 aus Richtung Biere erreichbar.

 

Bei planmäßigem Verlauf können diese Umleitungen am 28. Juni wieder aufgehoben werden.

 

Nach Abschluss der Arbeiten an der Strecke werden jedoch Fahrbahn und Lichtsignalanlage im Kreuzungsbereich B 246 / L 69 (Abzweig Biere) erneuert. Für diese Arbeiten muss der vielbefahrene Knoten für knapp vier Wochen – voraussichtlich im Zeitraum zwischen dem 28.06. und dem 22.07.2016 – voll gesperrt werden. In Fahrtrichtung Schönebeck soll der Verkehr dann über die K 1296 und Schönebeck bis zum Kreisverkehr B 246a / L 65 umgeleitet werden. In der Gegenrichtung führt die Umleitung über Eggersdorf und Biere bis zur B 246a in Welsleben.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!




Kommentar schreiben

Kommentare: 0