8-Jährige auf Schultoilette krankenhausreif geschlagen

Die Gruppe brachte die 8-Jährige zu Fall. In weiterer Folge traten sie das Mädchen mehrmals und fügten ihm dabei Verletzungen an Bauch und Kopf zu. Die Schulleitung erhielt Kenntnis von dem Vorfall.


Am Dienstag erhielt die Polizei Kenntnis von einer Körperverletzung an einer Grundschule. Der Vorfall ereignete sich bereits am Montag, den 06.06.2016. Die 8-jährige Geschädigte hielt sich zur Tatzeit auf der Toilette auf, als 3 weitere Mädchen der Schule diese betraten.

 

Die Gruppe brachte die 8-Jährige zu Fall. In weiterer Folge traten sie das Mädchen mehrmals und fügten ihm dabei Verletzungen an Bauch und Kopf zu. Die Schulleitung erhielt Kenntnis von dem Vorfall.

 

Das geschädigte Mädchen wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht und musste stationär aufgenommen werden. Die Polizei ermittelt nun gegen die 3 Mädchen.

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Romy Matthias (Donnerstag, 09 Juni 2016 21:04)

    Schlimm, und sowas an unseren Grundschulen. Die Täterinnen können ja dann auch nicht viel älter gewesen sein. Ich hoffe, dass die kleine wieder ganz schnell gesund wird. LG Romy

  • #2

    Rene (Freitag, 10 Juni 2016 00:10)

    Genau so denke ich auch. Was für asoziale Gedanken müssen die Täterinnen haben, unfassbar! Mein Motto ist, egal bei welchem Alter: Gewalt zeigt von geistiger Schwäche. Ich wünsche von ganzen Herzen der kleinen schnelle Genesung.

  • #3

    Ich (Freitag, 10 Juni 2016 09:18)

    Warum gibt es hier keine Meldung zu: Asylunterkunft in Bernburg Ärger wegen warmer Mahlzeit im Ramadan
    Siehe: http://www.mz-web.de/bernburg/asylunterkunft-in-bernburg-aerger-wegen-warmer-mahlzeit-im-ramadan-24188522

  • #4

    Omma Jule (Freitag, 10 Juni 2016 09:56)

    ( Ich ) oder wer auch immer...

    Was hat das jetzt mit den Kindern und deren Prügelei zu tun ?

    Oder brauchst du ein Hetzthema... ?

  • #5

    Ich (Freitag, 10 Juni 2016 12:30)

    ICH verstehe diese Seite nicht als Chat, sondern als Informationsseite und habe lediglich auf eine fehlende Information hingewiesen. Eine Beurteilung zu dem Bericht findet und fand von meiner Seite nicht statt.

  • #6

    besorgte mutti (Freitag, 10 Juni 2016 14:49)

    Seit Frau Schwarzwald in Rente gegangen ist, laeuft dort fast alles schief.

    Was nuetzen denn die Angebote, wie Tanzen, wenn ich nicht weiß, ob mein Kind, bis 17:00 Uhr nicht vorsichtsvoll untergebracht ist. Vielleicht sollte so manche Horterzieherin auch mal aufstehen und nicht nur immer sitzen !!!! Diese Meinung haben viele Eltern!!!!!

  • #7

    ZumBeitragVon"Ich" (Sonntag, 12 Juni 2016 01:35)

    Hallo Ich,
    der Beitrag ist doch wundervoll, denn die dort ansässigen Geflüchteten setzen sich für das deutsche Recht auf religiöse Freiheit ein! Sicherlich könnte man sehen, dass es Menschen gibt, die mit allen Händen nach der Mahlzeit ringen würden, einige der gelüchteten Menschen leben aber eben nach religiösen Gebot. Als deutscher Bürger sollte es dir wichtig sein, als tolerantes Vorbild aufzutreten und auch in all deinen Zwiespalten, die Eigenarten Anderer zu tolerieren und dich im eigenen Interesse für die Freiheit Aller einsetzen.
    Viel Erfolg.

  • #8

    Ich (Sonntag, 12 Juni 2016 14:19)

    Nur der, der Informationen bekommt kann sich ein genaues Bild machen!
    Informationfreiheit darum geht es.

  • #9

    Omma Jule (Sonntag, 12 Juni 2016 14:54)

    @ Ich...

    COMPACT Leser ?...

  • #10

    Ich (Montag, 13 Juni 2016 08:38)

    Mitteldeutsche Zeitung Leser!
    Wie gesagt kein CHAT, dass wars jetzt aber auch.