Schöne Promenade in der Wachgasse entsteht

Besonderer Blickfang, die Wachgasse mit Bäumen, gemütlichen Sitzbänke und vier dorischen Sandsteinsäulen, außerdem entstehen in unmittelbarer Nähe Anwohnerparkplätze.


Gestern Abend fand in der Aula der Diesterwegschule eine Versammlung zum Thema Ausbau der Wach-, Bader- und Regierungsgasse in der Talstadt Bernburg statt. Bereits jetzt wird in der Wachgasse und Regierungsgasse gebuddelt, geschachtet oder abgerissen. In das Bauvorhaben der Stadt Bernburg, Wasserzweckverband und Stadtwerke sollen rund 700.000 Euro investiert werden.

 

Damit sollen die drei Straßen umgebaut und für Spaziergänger aufgehübscht werden. Dabei wird die Wachgasse einen besonderen Blickfang darstellen. Mosaikpflaster, neue Bäume, neue Straßenlaternen und Sitzbänke sollen hier eine kleine Promenade direkt an der Saale entstehen lassen. Die historische Besonderheit der Wachgasse soll ebenfalls heraus gehoben werden, die vier dorischen Sandsteinsäulen, überbleibsel der ehemaligen Brückenwache sollen wieder aufgestellt werden. Auch neue dem allgemeinen Standbild angepasste Straßenlaternen sollen das Bild ergänzen.

 

An der Regierungsgasse wurde in der letzten Woche der hintere Teil des ehemaligen Cafe' Ferdinand abgerissen, hier entstehen Anwohnerparkplatze. Auch wird das Areal an der Volkshochschule in Richtung Wachgasse umgebaut, sodass hier Dauerparkplätze entstehen. Finanziert wird der Ausbau aus Fördermitteltöpfen „Aktive Stadt und Ortsteilzentren“ sowie „Städtebaulicher Denkmalschutz“.

 



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0