Warnung vor schwerem Gewitter mit Hagel im Salzlandkreis

Gültig von: Sonntag, 28.08.2016 15:00 Uhr  voraussichtlich bis: Montag, 29.08.2016 03:00 Uhr ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst


Heute ab den Nachmittagsstunden greifen von Niedersachsen her schwere Gewitter über, die örtlich begrenzt mit grokörnigem Hagel, Starkniederschlag von 30 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit sowie schweren Sturmböen bis 100 km/h (Bft 10) verbunden sein können.

 

Dies ist ein erster Hinweis auf erwartete Unwetter. Er soll die rechtzeitige Vorbereitung von Schutzmaßnahmen ermöglichen. Die Prognose wird in den nächsten 9 Stunden konkretisiert. Bitte verfolgen Sie die weiteren Wettervorhersagen mit besonderer Aufmerksamkeit.

 

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden bis Montag, 29.08.2016, 07:00 Uhr:

 

Auf der Vorderseite eines Tiefs über Westeuropa fließt feucht-heiße Luft in die größten Teile Deutschlands. Mit einem Tiefausläufer, der nachmittags von Westen auf unser Land übergreift, wird die Hitzewelle beendet.

 

Heute früh treten im Norden und im Südwesten einzelne, zum Teil starke Gewitter auf. Dabei sind Starkregen, Hagel und Sturmböen möglich. Im Rest des Landes sind abgesehen von lokalen Nebelfeldern keine Wetterwarnungen zu erwarten.

 

Tagsüber gibt es im Norden und auch in den südlichen Bundesländern zunächst einzelne, teils kräftige Gewitter. In den meisten Gebieten scheint aber nach Auflösung lokaler Nebel oft die Sonne und es wird wieder heiß.

Ab dem Nachmittag gibt es dann im Westen und Norden sowie im Mittelgebirgsraum häufiger Gewitter, die teils kräftig und lokal unwetterartig ausfallen können. Dabei sind wieder heftiger Starkregen, Hagel und schwere Sturmböen möglich. Auch orkanartige Böen sind nicht ganz ausgeschlossen.

 

Die Gewitter breiten sich am späten Abend in den Osten und Nordosten aus und auch im Süden (Bayern) sind Gewitter wahrscheinlich.

 

In der Nacht zum Montag verlagert sich der Schwerpunkt der Gewitter in den Süden und Osten. Unwetterartige Entwicklungen sind vor allem noch in der ersten Nachthälfte möglich. Im Verlauf der Nacht sind auch an der Nordsee wieder einzelne Gewitter möglich. Dazu frischt der Wind im Norden auf, an den Küsten sind auch abseits von Schauern Windböen möglich.

 

Mehr aktuelles Wetter unter: http://www.wettergefahren.de



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!



Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    REGENANBETER (Montag, 29 August 2016 06:35)

    Wann genau