Krumbholzstraße erwacht im Charme der alten Zeit

Die Bernburger Wohnstättengesellschaft investiert 1,9 Mio Euro in die Sanierung und Neubau Krumbholzstraße 1A, 1B und Markt 16, Fertigstellung ist Dezember 2017


Im Februar 2016 wurde das Gebäude 1A vollständig abgerissen, damit startete zugleich ein neues Bauprojekt der Bernburger Wohnstättengesellschaft. An gleicher Stelle entsteht in Kürze ein Ersatzneubau, zugleich werden die benachbarten Gebäude grundlegend saniert. Hier wird man nach Fertigstellung der Fassaden den Charme der alten Zeit wieder entdecken, aufwändige Fassadengliederungen, die Wiederherstellung der ursprünglichen Fensteröffnungen, die detaillierte Versprossung der Fenster und eine weitgehend dem Vorbild des Original angepasste Fassade werden der Hingucker.

 

Auch das Eckhaus, in welchem sich das erste Autohaus Bernburgs und Zuletzt ein Gemüseladen befand, gehört zu dem umfangreichen Bauprojekt, in welchen rund 1,9 Millionen Euro fließen. Bereits jetzt ist der Markt 16 und die Krumbholzstraße 1B komplett eingerüstet, da in der letzen Woche die Zimmermanns- und Dachdeckerarbeiten begonnen haben. Zunächst mussten jedoch mehrer Tonnen Taubenkot aus den Dachschrägen entfernt werden, eine Situation die erst bei Beginn der Dacharbeiten festgestellt wurden. Die Entfernung aus den Dachschrägen und die Entsorgung verursachten rund 20.000 Euro Mehrkosten. Mit Fertigstellung der Dacheindeckung mit Biberschwanz beginnen die aufwändigen Fassadenarbeiten.

 

Ursprünglich wollte die Bernburger Wohnstättengesellschaft schon eher mit dem Bau beginnen, doch in der Innenstadt zu bauen wird von Jahr zu Jahr komplizierter, weil es immer schwieriger ist, die dementsprechenden Genehmigungen zeitnah zu bekommen, sagt der Geschäftsführer der BWG Holger Köhncke.

Zeitgleich wird mit der Komplettsanierung begonnen, völlig verrottete Kellerdecken kommen beipielsweise raus, moderne Wohnungszuschnitte schaffen Freiräume und Transparenz, Zufahrtsmöglichkeiten über die Fährgasse und 50 Parkplätze für die Mieter in der Bardergasse, aber auch günstige Mietpreise machen das Objekt attraktiv.

 

Die beiden Gebäude Markt 16 und Krumbholzstraße 1B werden nach Fertigstellung der Sanierungsmaßnahmen zusammen gefasst und dan eine gemeinsame Adresse Markt 16 haben. Entstehen werden hier drei WG geeignete 2-Raum Wohnungen und zwei WG geeignete 3+1 Raum Wohnungen mit Balkon. Im Neubau Krumbholzstraße 1A entstehen drei WG geeignete 3-Raum Wohnungen. Die Wohnungen haben Größen zwischen 74 und 87 qm, die Kaltmiete wird zwischen 5,50 und 5,90 Euro liegen. Die Fertigstellung des Areals soll bereits im Dezember 2017 erfolgen, sodass noch vor Weihnachten die Mieter ihre neue Wohnung beziehen können.

 

Tristesse, Leere und verfallende Gebäude sollen bald ein Bild von gestern sein. Mit Beginn der Baumaßnahmen hat sich nun diese Situation des Verfalls grundlegend geändert. Die Modernisierung und Umnutzung von mehreren Geschäftshäusern sind hoffnungsvolle Ansätze für eine Neubelebung. Grund hierfür ist die Zusammenarbeit der Bernburger Wohnstättengesellschaft mbH und der Stadt Bernburg. Neben dem Saalplatz und der Krumbholzstraße wird auch der Bereich des Marktes das Auseinanderdriften von Attraktivität und Anmut der leeren Ladenlokale und Wohnungen stoppen. Mit Hilfe der Städtebauförderung können moderate Mietpreise geschaffen und der innerstädtische Bereich an der Saale als wichtiger Erholungs- und Freizeitbereich neu entdeckt werden.

 

Anfragen zum Objekt BWG Telefon: 03471 32790



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0