Brand in einer Unterkunft für Asylbewerber in Staßfurt

Feuerwehr mit insgesamt 8 Fahrzeugen und 34 Kameraden im Einsatz, es entstand ein Schaden von etwa 75.000.-  Euro.


Am Sonntagabend, um kurz nach 20:00 Uhr, brach in einer dezentralen Unterbringung für Asylbewerber ein Feuer aus. Das Mehrfamilienhaus in der Grabenstraße wurde zum Zeitpunkt des Brandausbruchs von 3 Familien und drei Einzelpersonen bewohnt.

 

Von den Bewohnern kam niemand zu Schaden. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen brach das Feuer an einem Herd aus, auf dem unbeaufsichtigt eine Pfanne brutzelte. Als der Brandgeruch wahrgenommen wurde, versuchte der Vater das Feuer mit Wasser zu löschen. Daraufhin breitete sich das Feuer weiter aus. Die Feuerwehr war mit insgesamt 8 Fahrzeugen und 34 Kameraden im Einsatz und konnte den Brand löschen.

 

Die Wohnungen sind allesamt unbewohnbar. Noch in den Abendstunden konnten die Bewohner in anderen Wohnungen untergebracht werden. Es entstand ein Schaden von etwa 75.000.-€. Der Brandort wurde beschlagnahmt, die Ermittlungen werden fortgesetzt.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0