Hotline zur Pflegereform im Salzlandkreis

Hotline zur Pflegereform im Salzlandkreis: DAK-Fachleute beraten Pflegebedürftige und Angehörige


Wichtige Änderungen für Pflegebedürftige und deren Angehörige: Die Pflegereform greift zum Jahreswechsel und sorgt für viele Fragen. Die DAK-Gesundheit hat deshalb im Salzlandkreis eine kostenlose Hotline eingerichtet. Sie ist am Mittwoch, 14. Dezember, unter der Nummer 0800 1111 841 zum Ortstarif erreichbar. Das Serviceangebot können Versicherte aller Kassen nutzen.

 

Ob zu Hause oder im Heim: Ab Januar 2017 ändern sich die Rahmenbedingungen der Pflege in Deutschland. „Die Pflegereform ist der größte Schritt, seit die Pflegeversicherung eingeführt wurde“, sagt Andreas Umlauf, Chef der DAK-Gesundheit im Salzlandkreis. „Das Wichtigste dabei ist: Trotz vieler Änderungen wird kein Pflegebedürftiger schlechter gestellt als vorher.“

 

Experten beantworten alle Fragen

 

Die wichtigsten Fragen zur Reform beantworten die Experten an der DAK-Hotline: Wie wird Pflegebedürftigkeit künftig definiert? Welche Hilfen gibt es für Menschen mit Demenz? Wie unterstützt die Reform ein möglichst selbstbestimmtes Leben? Wie funktioniert das neue System der Pflegegrade, das die Pflegestufen ablöst? Gibt es neue Pflegeleistungen? Und wofür sind neue Anträge bei der Pflegekasse notwendig?

 

Hotline für Versicherte aller Kassen

 

Die Telefon-Hotline ist für Versicherte aller Kassen offen. Sie ist am Mittwoch, 14. Dezember, unter 0800 1111 841 von 8.00 bis 20.00 Uhr zum Ortstarif erreichbar. Alle wichtigen Informationen zur Pflegereform gibt es auch auf der DAK-Webseite unter www.dak.de/pflegereform.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0