Mehr als eine halbe Million Euro für Straßensanierung bei Kleinpaschleben

Am Dienstag (22.08.) beginnen bei Kleinpaschleben (Landkreis Anhalt-Bitterfeld) die Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung der Landesstraße (L) 73.


„Das Land investiert rund 550.000 Euro in die Unterhaltungsmaßnahme“, erklärte Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel. Der Bauabschnitt reiche vom Ortseingang bis zur Kreuzung mit der Kreisstraße (K) 2100. Alle Verkehrsteilnehmer profitierten später vom guten Zustand der Strecke, betonte der Minister und bat um Verständnis für die unvermeidlichen Beeinträchtigungen während der Arbeiten.

 

Nach Auskunft von Webel wird in den nächsten vier Wochen der alte Fahrbahnbelag auf der knapp drei Kilometer langen Strecke abgefräst und anschließend durch eine neue Asphaltdecke ersetzt.

 

Während der Arbeiten muss die L 73 voll gesperrt werden. Als Umleitung ist die Route vom Knoten L 73/K 2100 und weiter über die L 64 durch Latdorf auf die Bundesstraße (B) 6 nach Kleinpaschleben (und umgekehrt) ausgeschildert.

 

Bei planmäßigem Verlauf kann die Baumaßnahme am 19. September abgeschlossen werden.

 

Zu Ihrer Information:

 

Bauanfang ist das Ende der bereits ausgebauten Kreuzung der L 73 mit der L 64/K 2100. Bauende ist am Anschluss des bereits sanierten Teilstücks der L 73 vor dem Ortseingang von Kleinpaschleben.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0