Startschuss für die Talentgruppen im Salzlandkreis

Foto:  Staatskanzlei
Foto: Staatskanzlei

Ministerpräsident, Dr. Reiner Haseloff, Sportminister Holger Stahlknecht, und der Präsident des Landessportbundes Sachsen-Anhalt e.V., Andreas Silbersack, haben am 17. August in Bernburg den Startschuss für die Talentgruppen im Salzlandkreis gegeben.


33 sportlich talentierte Mädchen und Jungen des Landkreises trainieren ab sofort einmal wöchentlich in Aschersleben, Bernburg und Calbe in den Sportarten Leichtathletik, Kanu-Rennsport und Rudern.

 

Die Talentgruppen wurden im Rahmen der Landeskampagne „Ein starkes Team für Sachsen-Anhalt“ mit tollen Sportshirts und Rucksäcken mit dem Logo der Kampagne ausgestattet.

 

Schwerpunkte sind Nachwuchs und Breitensport

 

Die Landeskampagne „Ein starkes Team für Sachsen-Anhalt“ wird fortgesetzt. „Stand zuletzt der Leistungssport und sein Effekt für die Landesidentität im Mittelpunkt, richten wir jetzt unseren Blick auf den sportlichen Nachwuchs und den Breitensport. Sportlich talentierte Grundschüler und Menschen mit geistiger Behinderung sollen im Zeitraum bis 2019 als Multiplikatoren für die Kampagnenbotschaft wirken. Sie lautet:´Sachsen-Anhalt ist ein weltoffenes, internationales und solidarisches Bundesland`“, erklärte Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff heute in Bernburg beim Neustart der Kampagne.

 

„Wir haben bei der Entwicklung eines Landes- und Heimatbewusstseins in Sachsen-Anhalt schon Beträchtliches erreicht. Die Menschen sind stolz auf ihr, auf unser Land. Wir lassen nicht locker, die Stärkung des Heimatbewusstseins zu fördern“, betonte der Ministerpräsident. Auch ganz Sachsen-Anhalt könne von sich behaupten: „Wir sind ein starkes Team“.

 

In diesem und in den folgenden Jahren gibt es in ganz Sachsen-Anhalt sportmotorische Tests bei allen Drittklässlern. Die jeweils ca. 2.500 talentiertesten Kinder werden zu den Sachsen-Anhalt-Spielen eingeladen.

 

Talentgruppen

 

Die von den Trainerinnen und Trainern der olympischen Sportarten bei den Sachsen-Anhalt-Spielen entdeckten besten Talente werden zu so genannten Talentgruppen eingeladen, die in allen Landkreisen und den kreisfreien Städten eingerichtet wurden. Sie werden über ein Jahr mit wöchentlichem Training gefördert.

 

Special Olympics Sachsen-Anhalt

 

Die offenen Sportspiele für Menschen mit geistiger Behinderung finden 2017 zum vierten Mal statt. Bis zu 350 Sportlerinnen und Sportler werden in diesem und in den Folgejahren erwartet. Die Teilnehmerzahlen haben sich seit der Premiere 2014 bereits verdoppelt.




Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0