Acamed Resort investiert in Wellness- und Freizeitaktivitäten

Im Acamed Resort Neugattersleben entsteht ein neuer Wellnessbereich auf über 250 qm² mit Panoramasauna, Biosauna, Dampfbad, Außenpool und vieles mehr ..., im März 2018 soll die Eröffnung sein! Sie sind Herzlich willkommen! Der nächste Aufguss wartet!


Mit über 30.000 Hotelgästen im Jahr hat sich das Acamed Resort Neugattersleben zu einem waren Aushängeschild des Salzlandkreises entwickelt. Ob Hochzeiten, Firmenfeiern, Golftourniere, Küchenparty's oder Urlaub am See, die Latte reißt nicht ab! Aber auch Tagungen von vielen Unternehmen, nicht nur wegen der guten Anbindung, sondern viel mehr wegen seiner Freizeitaktivitäten werden immer gefragter. Mit einer Auslastung von über 80 Prozent erreicht das Hotel im ländlichen Bereich einen guten Durchschnitt.

 

Für Frank Wyszkowski, Geschäftsführer der AKZENT Hotel Acamed Resort GmbH, Grund genug, nach jahrelanger Planung jetzt noch einen drauf zu setzten! Jetzt sollen neue Freizeitaktivitäten den Hotelgästen, viele von Ihnen Stammgäste, aber auch den Tagungsgästen den Aufenthalt im Salzlandkreis verschönern!

Neuer Wellnessbereich auf über 250 qm

 

Ab 04. September entsteht nun auf über 250 qm ein großer hochmoderner Wohlfühlbereich für Hotelgäste, Tagungsgäste oder auch Besucher. Mit Saunieren unter Sternenhimmel, Panoramasauna, Dampfsauna oder Biosauna, Erlebnisduschen, Massageräumen, Kosmetik und Physiotherapie, Außenhochterrasse und Außenwirrpool soll sich der Aufenthalt wesentlich verbessern.

 

Das Thema Salz steht hierbei, angelehnt an die Region, im Vordergrund. Schließlich ist es nicht nur der Salzlandkreis, sonder auch das größte Salzvorkommen Europas, und das sollen die Gäste immer wieder sehen. Die Einbindung von natürlichen Stoffen der Region und das Thema Salz soll sich aber nicht nur beim Aufguss oder in Massagen wieder spiegeln, sondern vielmehr im gesamten Wellnessbereich bis hin zum Essen im Hotel.

 

Starke Kontraste in Verbindung Glas und einer Salzwand im Ruhebereich und das Thema Bode und Saale im Bereich der Biosauna sollen umgesetzt werden. Dazu werden verschiedene Liegeelemente wie Schwebe,- Wasser,- oder Moorliegen den rund 30 - 40 geplanten Gästen am Tag im Wohlfühlbereich Erholung bieten.

 

Entspannung wird es in den zwei Behandlungsräumen für Kosmetik und Physiotherapie angeboten. Diese sollen fremd betrieben werden, Interessenten können sich ab sofort im Acamed Resort bewerben. Die Baukosten liegen in einem sechsstelligen Investitionsbereich, mehr wollte Frank Wyszkowski momentan nicht dazu sagen. Die geplante Eröffnung ist am 20. März 2018.

 

Das Tagen danach wird immer wichtiger

 

Neben Wellness für Hotelgäste sollen auch Arrangements für Tagungs- und Tagesgäste angeboten werden, die das Saunieren unter dem Sternenhimmel möglich machen. Ein direkter Zugang vom Wellnessbereich zum See soll den Aufenthalt verbessern. Auch Außerhalb vom Sauna und Wellness wird richtig investiert. Hierbei spielen wieder die Tagungsgäste eine große Rolle, denn "Das Tagen danach" gewinnt immer mehr an Bedeutung.

 

Neue Freizeitaktivitäten wie Segway's, Elektrofahrräder

 

Pünktlich zur neuen Saison 2018 sollen neue Freizeitaktivitäten für Hotel- und Tagungsgäste angeboten werden, welche die bisherigen Angebote, wie geführte Touren, Wanderungen, Schnuppergolfen, Rudern oder die Angebote der Bernburg Card erweitern. Dazu gehören die Benutzung von Segway's, Elektrofahrräder oder Kanu-Touren auf der Bode und Saale.

 

Geld bleibt in der Region

 

Viele Angebote für den Bau des Wellnessbereiches liegen auf den Tisch, letztendlich haben wir uns für ein Unternehmen aus Halle entschieden, so Wyszkowski. Das Unternehmen ist Spezialist im Bau von Wellness- und Saunabereichen, das Geld soll in der Region bleiben.

 

Infos: acamed.de oder facebook.com/acamed.resort

Wellnessbereich

Außenterrasse

Schwebeliegen



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook


Kommentar schreiben

Kommentare: 0