Mit einem Langzeitpraktikum zum passenden Azubi

Interessierte Unternehmen, die einen EQ-Teilnehmer einstellen wollen, wenden sich an ihren persönlichen Ansprechpartner im Arbeitgeberservice oder nehmen Kontakt über die Arbeitgeberhotline 0800 4 5555 20 auf.


Ende August waren im Salzlandkreis noch immer über 300 Berufsausbildungsstellen nicht besetzt und ca. 100 Bewerber noch ohne Ausbildungsplatz. Und das, obwohl für viele Berufe das Ausbildungsjahr bereits begonnen hat. Das liegt zum Teil daran, dass Betriebe den richtigen Azubi und Azubis den richtigen Betrieb bislang nicht gefunden haben.

 

„Höchste Zeit, um über Alternativen nachzudenken.“, appelliert Anja Huth, die die Agentur für Arbeit im Salzlandkreis leitet, an Unternehmen und Jugendliche. Eine solche Alternative biete die von der Arbeitsagentur geförderte Einstiegsqualifizierung (EQ), eine Art Langzeitpraktikum, in dem sich Arbeitgeber und Ausbildungssuchende/r beschnuppern können.

 

Vorteile auf beiden Seiten

 

Das Praktikum bietet dem Ausbildungsbetrieb die Möglichkeit, den Jugendlichen über einen langen Zeitraum kennenzulernen und seine Leistungsfähigkeit besser einzuschätzen. Ziel sollte es sein, den Jugendlichen fachlich und pädagogisch an die Ausbildung heranzuführen.

 

Die jungen Menschen wiederum erhalten Gelegenheit, Unsicherheiten abzubauen und mit neuen Aufgaben zu wachsen, um im Anschluss daran eine betriebliche Berufsausbildung zu beginnen.

 

Die Einstiegsqualifizierung richtet sich an Jugendliche, die noch nicht in vollem Umfang für eine Ausbildung geeignet oder lernbeeinträchtigt sind oder die bis Ende September keine Ausbildungsstelle finden konnten.

 

Das betriebliche Langzeitpraktikum dauert mindestens 6 bis maximal 12 Monate und beginnt am 1. Oktober 2017. Die Arbeitsagentur erstattet dem Arbeitgeber einen Zuschuss zur EQ-Vergütung in Höhe von 231 Euro monatlich. Dazu kommt ein pauschalierter Betrag für die Sozialversicherungsbeiträge.

 

„Und noch etwas überzeugt“, resümiert Anja Huth die Ergebnisse der letzten Jahre. „Die Erfolgsquote liegt bei 80 Prozent. 8 von 10 Jugendlichen, die ein Langzeitpraktikum absolviert haben, schaffen anschließend den Schritt in eine Ausbildung. Damit hat sich die Einstiegsqualifizierung als ein erfolgreiches Instrument zur beruflichen Integration junger Menschen erwiesen.“



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook


Kommentar schreiben

Kommentare: 0