Großalarm in Bernburg, über 100 Einsatzkräfte im Einsatz

Blaulicht am frühen Samstagmorgen: Über 100 Einsatzkräfte des Fachdienst ABC des Salzlandkreises erhielten heute früh um 6:15 Uhr eine unangekündigte Alarmmeldung.


Bernburg, 09. September 2017 - Über 100 Einsatzkräfte des Fachdienst ABC des Salzlandkreises erhielten heute früh um 6:15 Uhr eine unangekündigte Alarmmeldung. Ein Tanklastzug, voll beladen mit Wasserstoffperoxid, sei im Solvay-Werk undicht geworden, eine Person bewusstlos – so das Übungsszenario. Rund ein Dutzend Feuerwehr-Fahrzeuge kamen daraufhin mit Blaulicht und Sirenen ins Werk.

 

„Nachbarn, die dadurch aufgewacht sind, bitten wir um Verständnis“, entschuldigt sich Werkleiter Patrick Sivry. „Solche tatsächlichen Alarmierungen sind nötig, um ein Höchstmaß an Sicherheit zu erzielen.“

 

„Wir prüfen dabei, ob die interne Alarmierung und die Weitergabe des Notrufs an die Kreiseinsatzleitstelle in Staßfurt wie vorgesehen klappt“, ergänzt Dr. Benedikt Schlatt-Masuth, Leiter Umweltschutz und Sicherheit. „Die anrückenden Rettungskräfte müssen dann von unserem Sicherheitsdienst sauber eingewiesen werden und die Werkeinsatzleitung zusammen kommen.“

 

„Für den Fachdienst ABC des Salzlandkreises gilt es, innerhalb kürzester Zeit in ausreichender Stärke an der Einsatzstelle einzutreffen“, so der Brandschutzbeauftragte Tilo Timplan. „Teil der Übung sind auch das Arbeiten im Chemikalienschutzanzug sowie der Aufbau und Betrieb einer Dekontaminationsanlage. Alles sind Themenbereiche, die auch bei Gefahrgut-Unfällen auf der Autobahn wichtig sind.“

Solvay ist eine internationale Chemiegruppe, deren vielseitige Spezialitäten zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen beitragen. In enger Partnerschaft mit Kunden entwickelt die Gruppe weltweit Innovationen für ganz unterschiedliche Anwendungen, etwa in Flugzeugen, Autos, Mobilgeräten und Medizintechnik, in Batterien oder bei der Förderung von Mineralien und Öl. Solvay trägt zur Nachhaltigkeit bei - mit leichten Werkstoffen für eine sauberere Mobilität, mit Rezepturen, die den Ressourcenverbrauch optimieren und mit Hochleistungschemikalien, die Luft- und Wasserqualität verbessern.

 

Die Solvay-Gruppe, mit Hauptsitz in Brüssel, beschäftigt rund 27.000 Mitarbeiter in 58 Ländern und erzielte 2016 einen Umsatz von 10,9 Mrd. Euro, 90 Prozent davon mit Geschäftsaktivitäten, in denen die Gruppe weltweit zu den Top 3 gehört. Solvay S.A. (SOLB.BE) ist an der Euronext in Brüssel und Paris gelistet (Bloomberg: SOLB.BB - Reuters: SOLB.BR). In den USA werden Aktienzertifikate der Gruppe (SOLVY) über ein Level-1-ADR-Programm gehandelt.

 

In Deutschland arbeiten fast 2.000 Beschäftigte an elf Standorten. 2016 erzielte die Solvay-Gruppe hier rund 1 Mrd. Euro Umsatz (alle Zahlen ohne die zum Verkauf bestimmten Vermögenswerte). Zu den Hauptprodukten zählen Fluor-, Barium- und Strontium-Spezialitäten, Hochleistungskunststoffe, Soda, Natriumbicarbonat sowie Wasserstoffperoxid.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook


Kommentar schreiben

Kommentare: 0