Mit „Sicherheit“ einen beruflichen Schritt weiter

Foto: (Jobcenter Salzlandkreis)
Foto: (Jobcenter Salzlandkreis)

Martina Zorn und Marion Schulz von der BTZ-Bildungsgesellschaft mbH, Jens Fritsche von der PRO SAFE Sicherheit und Service Management GmbH und Heike Richardt von der SECOMA Academy GmbH.

 


Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der freien Stellen in der Sicherheitsbranche sachsenanhaltweit mit aktuell über 320 offenen Angeboten um mehr als 10 Prozent gestiegen. Gleichzeitig haben es diejenigen, die bereits längere Zeit arbeitslos sind, zunehmend schwer im vorher ausgeübten Beruf wieder Fuß zu fassen.

 

Um Jobsuchende auf die Chancen des beruflichen Neu- bzw. Wiedereinstiegs speziell in der Sicherheitswirtschaft aufmerksam zu machen, organisierte das Jobcenter Salzlandkreis am Standort Bernburg in Kooperation mit SECOMA Academy GmbH Magdeburg, der BTZ-Bildungsgesellschaft mbH Bernburg sowie der PRO SAFE Sicherheit und Service Management GmbH Magdeburg am vergangenen Mittwoch eine gemeinsame Informationsveranstaltung.

 

Ziel war es, die 22 anwesenden Arbeitsuchenden über Inhalte und Zugangsvoraussetzungen ausgewählter Weiterbildungsmaßnahmen sowie die beruflichen Einstiegs- sowie Weiterentwicklungsmöglichkeiten in der Sicherheitsbranche zu informieren. Das Jobcenter Salzlandkreis bietet dabei mit der bedarfsgerechten individuellen Förderung der zur Wiedereingliederung in das Berufsleben erforderlichen Qualifizierung, die notwendige finanzielle Unterstützung an.

 

Nach einer kurzen Begrüßung durch eine Mitarbeiterin vom Arbeitgeberservice des Jobcenters Salzlandkreis, informierte Jens Fritsche, Vertriebsleiter der PRO SAFE Sicherheit und Service Management GmbH, zu den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und Arbeitsaufgaben im Wach- und Schließgewerbe. Zudem berichtete er aus eigenen Erfahrungen im Revierdienst, Gebäude- und Personenschutz.

 

Marion Schulz, Koordinatorin der BTZ-Bildungsgesellschaft mbH Bernburg, stellte anschließend die virtuelle Online-Akademie des Bildungsträgers vor und erläuterte die Qualifizierungsmöglichkeiten im Bereich Sicherheit, Objektschutz und Bewachung. „Der Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern ist in der Branche momentan sehr hoch“, betont die Koordinatorin der Bildungsgesellschaft.

 

Daraufhin erläuterte Heike Richardt, Büroleiterin der SECOMA Academy GmbH, anschaulich die praxis- und arbeitsweltorientierten Ansätze ihrer Qualifizierungsangebote. Sie erklärte, dass neben dem Erwerb von Fachkenntnissen im Bereich der Sicherheitsdienstleistungen, auch die Vermittlungsperspektiven der Jobsuchenden eine wesentliche Rolle für eine erfolgreiche Integration in den Arbeitsmarkt spielen. In diesem Zusammenhang kann die SECOMA Academy GmbH, als eine auf die Sicherheitsbranche spezialisierte Ausbildungseinrichtung, auf langjährige Kooperationen mit zahlreichen regional ansässigen Arbeitgebern der Branche zurückgreifen.

 

Nach der umfassenden Präsentation der verschiedenen Qualifizierungsmöglichkeiten durch die Bildungsträger gab es neben einer Fragerunde auch die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch mit dem beteiligten Arbeitgeber und den Mitarbeiterinnen der Bildungseinrichtungen. Zahlreiche Visitenkarten und Bewerbungsunterlagen wechselten an diesem Tag den Besitzer und weiterführende Gesprächstermine wurden vereinbart.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook


Kommentar schreiben

Kommentare: 0