· 

Geldregen für die Stadt Staßfurt

Ein Darlehen der Stadt Staßfurt in Höhe von 346.331,07 Euro wurde durch Stark II in Höhe von 242.431,75 Euro abgelöst. Dabei bekam die Stadt bei der Umschuldung einen „sofortigen Tilgungszuschuss“ von 30 Prozent (103.899,32 Euro).


Werbung
Werbung

Das Land Sachsen-Anhalt zahlt auch weiterhin Finanzhilfen an die Kommunen, um diese bei der Konsolidierung ihrer Haushalte zu unterstützen. So wurde ein Darlehen der Stadt Staßfurt in Höhe von 346.331,07 Euro durch Stark II in Höhe von 242.431,75 Euro abgelöst. Dabei bekam die Stadt bei der Umschuldung einen „sofortigen Tilgungszuschuss“ von 30 Prozent (103.899,32 Euro).

 

Finanzhilfen des Landes an die Kommunen

 

In den letzten beiden Monaten wurden durch die Investitionsbank insgesamt 14 ältere Darlehen in vier Gemeinden, sieben Städten und zwei Landkreisen durch neue, zinsgünstige Kredite abgelöst. Dabei bekamen die Kommunen bei jeder Umschuldung einen „sofortigen Tilgungszuschuss“ von 30 Prozent. Insgesamt konnten diese Kommunen ihre Schuldenlast um 1.968.075,32 Euro verringern und neue zinsgünstigere Kreditverträge in Höhe fast 4,6 Millionen Euro mit einer Laufzeit von fünf oder zehn Jahren abschließen.

 

Voraussetzung für die Gewährung der Finanzhilfen aus dem STARK II-Programm ist die Verpflichtung der jeweiligen Kommune zu Konsolidierungsmaßnahmen.

 

Am meisten profitierten dieses Mal der Landkreis Jerichower Land mit über einer halben Million Euro und die Stadt Aschersleben mit knapp einer halben Million Euro Tilgungszuschuss von der Förderung.

 

Finanzminister André Schröder sagte: „Die Landesregierung hält weiterhin an ihrem zugesagten Ziel, die Finanzkraft der Kommunen zu stärken, fest. Dabei ist das STARK II Programm eine wichtige Säule, die den Kommunen hilft, ihre Finanzen auf eine solide Basis zu stellen.“

 

Die Verträge im Einzelnen: 



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook


Kommentar schreiben

Kommentare: 0