· 

Jobcenter Salzlandkreis, Hinweis auf organisatorische Änderungen

In der Abteilung Eingliederung wird es künftig an den Standorten in Aschersleben, Bernburg, Schönebeck und Staßfurt je ein Team für unter 35-jährigen Kunden (U35) und für über 35-jährigen Kunden (Ü35) geben.


Werbung
Werbung

Das Jobcenter Salzlandkreis passt seine Organisationsstrukturen an und reagiert damit auf einen sich ändernden Aufgabenumfang bei den verschiedenen Personengruppen und arbeitsmarktlichen Aufgaben.

 

In der Abteilung Eingliederung wird es künftig an den Standorten in Aschersleben, Bernburg, Schönebeck und Staßfurt je ein Team für unter 35-jährigen Kunden (U35) und für über 35-jährigen Kunden (Ü35) geben.

 

Die Mitarbeiter in den Aufgabenbereichen Service und Leistungsgewährung sind künftig in einer gemeinsamen Abteilung organisiert Dabei bleibt der Service als erster Anlaufpunkt ebenso wie die Beratung zur Leistungsgewährung an den einzelnen Standorten des Jobcenters Salzlandkreis für die Kunden wie gewohnt und in vollem Dienstleistungsumfang erhalten.

 

Mit diesen Änderungen wechselt ab 3. April für einige Kunden der zuständige Ansprechpartner im Jobcenter Salzlandkreis. Betroffene Bürger werden daher gebeten, die auf den persönlichen Einladungen und Schreiben der Behörde angegebenen Kontaktdaten zu achten.

 

Zugleich erfolgen im April einige Mitarbeiterumzüge in den Jobcenter-Standorten. Dazu werden Ratsuchende per Aushang im Haus informiert oder können sich bei Fragen an den Empfangstresen wenden. Die zentralen Ansprechpartner der einzelnen Abteilungen sind auch weiterhin auf der Homepage des Jobcenters Salzlandkreis unter www.jc.salzlandkreis.de nachzulesen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook


Kommentar schreiben

Kommentare: 0