· 

Friseursalon in Alsleben überfallen

Mögliche Zeugenhinweise zu den handelnden Personen oder zum Fluchtfahrzeug nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter der Nummer 03471/ 379-0, entgegen.


 

Am Freitag betrat eine männliche Person, gegen 12:55 Uhr, den Frisörsalon, in der Mühlstraße. Der Täter bedrohte die Inhaberin des Geschäftes, welche sich zum Tatzeitpunkt allein im Salon befand. Er forderte die Herausgabe von Bargeld. Während der Tatausführung hielt der Täter sichtbar ein Messer in der Hand, richtete es jedoch nicht auf die Inhaberin. Der Täter entnahm aus der Kasse einen Geldbetrag im oberen zweistelligen Bereich. Im Nachgang habe er sich fußläufig entfernt.

 

Der Täter wurde auf ca. 25 Jahre geschätzt und ist ca. 1,65m groß. Zum Tatzeitpunkt trug die männliche Person dunkle Bekleidung. Auf der getragenen Kapuzenjacke befand sich ein goldfarbener Schriftzug im Brustbereich.

 

Während der durchgeführten Fahndungsmaßnahmen wurde durch Zeugen bekannt gegeben, dass der Täter in einen silbergrauen VW Golf, älteren Baujahres, gestiegen sei. Am Steuer habe eine korpulente Frau mit kurzen braunen Haaren gesessen. Am Fahrzeug sollen sich mehrere Schadstellen im Frontbereich befinden. Diese wurden mit schwarzer Farbe ausgebessert. Das Fahrzeug entfernte sich in unbekannte Richtung und konnte trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen, u.a. mittels Polizeihubschrauber, nicht festgestellt werden.

 

Mögliche Zeugenhinweise zu den handelnden Personen oder zum Fluchtfahrzeug nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter der Nummer 03471/ 379-0, entgegen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


 

Besuchen Sie uns auf: