· 

Verkehrsunfall mit Flucht in Bernburg

Mittwochnacht, gegen 22:53 Uhr, wird durch ein Zeugen bekannt, dass im Bereich der L 50, Einmündung Kustrenaer Weg ein Alfa Romeo im Straßengraben steht.


Bernburg ( Verkehrsunfall mit Flucht)

 

Mittwochabend, gegen 19:15 Uhr, wird durch einen aufmerksamen Zeugen ein Verkehrsunfall in der Leauer Straße gemeldet.

 

Zum Unfallhergang wurde bekannt, dass ein 58-jähriger Fahrer eines Ford vorwärts ausparkte und dabei den davor stehenden Nissan seitlich berührte. Der Zeuge machte den Fahrzeugführer darauf aufmerksam, was diesem aber nicht davon abhielt, die Unfallstelle unberechtigt zu verlassen. Auch wurde durch den Zeugen bei dem Unfallverursacher Atemalkohol wahrgenommen.

 

Durch die Polizeibeamten wurde der 58-jährige Fahrzeugführer an seiner Wohnanschrift, gegen 20:44 Uhr, angetroffen und der Tatvorwurf eröffnet. Während des Gesprächs wurde starker Atemalkoholgeruch bei dem Mann festgestellt. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 2,2 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und in der Polizeidienststelle Bernburg realisiert. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet und der Führerschein sichergestellt.

 

Bernburg (nochmaliger Verkehrsunfall mit Flucht)

 

Mittwochnacht, gegen 22:53 Uhr, wird durch ein Zeugen bekannt, dass im Bereich der L 50, Einmündung Kustrenaer Weg ein Alfa Romeo im Straßengraben steht. Des Weiteren sind die amtlichen Kennzeichen abmontiert und der Fahrzeugführer hat die Unfallstelle unberechtigt verlassen.

 

Nach jetzigem Stand der Ermittlungen kann davon ausgegangen werden, dass der unfallverursachende Fahrzeugführer die L 50 aus Richtung Bernburg kommend entlang fuhr. Noch vor der Einmündung zum Kustrenaer Weg kam der Fahrzeugführer nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr auf dem naheliegenden Acker über den Straßengraben auf den Kustrenaer Weg, querte diesen und kam in den gegenüberliegenden Straßengraben zum Stehen. Dabei wurde auch ein Leitpfosten der Straße beschädigt.

 

Zum Fahrzeugführer selbst konnten bislang keine Angaben erlangt werden. Der 32-jährige Fahrzeughalter konnte trotz aufwendiger Ermittlungen nicht erreicht werden.

 

Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen sowie eine umfangreiche Spurensicherung am Unfallort realisiert.

 

Hinweise zum Verkehrsunfall oder dem unfallverursachenden Fahrzeugführer nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.


BBG LIVE App - einfach schneller informiert!