· 

Abriss in der Wachgasse Bernburg begonnen

Nach dem Abriss der Gebäude Wachgasse 3 und 4 entsteht bis zum Spätsommer des kommenden Jahres ein neues Wohnhaus.


Viele Jahre nahm wohl kaum so jemand von der Wachgasse in Bernburg so richtig Notiz. Nach umfangreichen Ausbauarbeiten der Wachgasse in der Talstadt Bernburg hatte sich diese im letzten Jahr zu einem waren Schmuckstück heraus geputzt. Krönender Abschluss des städtischen Bauprojektes, an welchem sich auch der Wasserzweckverband und die Stadtwerke beteiligten, war das Aufstellen der vier dorischen Sandsteinsäulen.

 

Die historische Besonderheit der Wachgasse wurde damit heraus gehoben, ein Überbleibsel der ehemaligen Brückenwache. Auch neue dem allgemeinen Stadtbild angepasste Straßenlaternen, neues Mosaikpflaster, neue Bäume und Sitzbänke lassen eine Promenade direkt an der Saale erahnen.

 

Im April diesen Jahres wurde schließlich die erste Radstätte Sachsen-Anhalts auf dem „Radweg Deutsche Einheit“ eröffnet in der Wachgasse eröffnet. Hier investierte der Bund rund 215.000 Euro.

 

Nun begannen die Abrissarbeiten der aus dem 18. Jahrhundert stammenden Gebäude. Zuvor ging ein monatelanges Tauziehen einer Abrissgenehmigung voran. Am Montag rückte der Bagger an, um die Scheune Hausnummer 3 und Wohnhaus Hausnummer 4 dem Erdboden gleich zu machen.

 

Entstehen soll an gleicher Stelle ein Wohnhaus auf drei Etagen mit jeweils 110 Quadratmeter Wohnfläche. Im günstigen Fall soll im Spätsommer des kommenden Jahres der Neubau fertig gestellt sein.

 



BBG LIVE App - einfach schneller informiert!