· 

Ergebnis des Blitzer-Marathon im Salzlandkreis


Insgesamt wurden in den 24 Stunden etwa 8000 Fahrzeuge angemessen oder vom „Blitzerfahrzeug“ erfasst und dabei waren nur 109 Fahrzeuge zu schnell unterwegs.


Auch die Beamten des Salzlandkreises beteiligten sich am Mittwoch am jährlichen „Blitzer-Marathon“. Trotz der langfristigen Ankündigung in den Medien und einer Auflistung aller Messstellen, musste die Polizei am Mittwoch 109 Geschwindigkeitsüberschreitungen feststellen. Während der insgesamt 22 Messungen waren das 8 Überschreitungen im Bußgeldbereich und 101 Überschreitungen im Verwarngeldbereich.

 

Der Schnellste wurde in der 70iger Strecke bei Egeln gemessen, er war mit 111 km/h unterwegs. In Aschersleben und Bernburg wurden die Schnellsten jeweils mit 80 km/h statt der erlaubten 50 km/h gemessen. Weiterhin wurden vier Bußgelder für andere Ordnungswidrigkeiten wie Gurt oder Handy am Steuer fällig. Die Polizei war über den Tag verteilt mit 35 Beamten im Einsatz, natürlich waren auch die Regionalbereichsbeamten der Gemeinden in der europaweiten Kontrollaktion eingebunden.

 

Das Resümee fällt trotz des hohen Aufwandes positiv aus. Insgesamt wurden in den 24 Stunden etwa 8000 Fahrzeuge angemessen oder vom „Blitzerfahrzeug“ erfasst und dabei waren nur 109 Fahrzeuge zu schnell unterwegs. Das entspricht einem Fehlverhalten von nur 1,36 Prozent. Das Revier Salzlandkreis kontrolliert regelmäßig die Geschwindigkeit und kann hier dabei zweitweis eine weit höhere Bilanz in den Kontrollstellen feststellen.

 

An dieser Stelle noch einmal der Hinweis: Überhöhte oder unangemessene Geschwindigkeit ist eine der Hauptunfallursachen, welche immer wieder zu schweren oder gar tödlichen Unfällen führt.

 

Hintergrund: „Grenzen überschreiten, um Leben zu retten" lautet der Slogan von TISPOL, dem europaweiten Polizei-Netzwerk. TISPOL steht für "Traffic Information System Police" und ist ein Zusammenschluss von Verkehrspolizeien der Mitgliedsländer der Europäischen Union.

 

Das Netzwerk koordiniert europaweit nationale Aktionen zur Durchsetzung der Vorschriften im Verkehrssektor. Das Hauptziel ist die Reduzierung der Getöteten und Schwerverletzten auf Europas Straßen.



BBG LIVE App - einfach schneller informiert!