· 

Versuchter Raub und Messerstecherei in Bernburg


Mittwochnachmittag, gegen 14:29 Uhr, wird durch die Rettungsleitstelle die Polizei in die Magdeburger Straße angefordert, da bei einem 40-jährigen arabischen Asylanten auffällige Stichverletzungen festgestellt wurden.


Bernburg (versuchter Raub - Nachmeldung)

 

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Magdeburg erließ das Amtsgericht Bernburg am 18.04.2019 gegen den 25-jährigen syrischen Beschuldigten Haftbefehl u.a. wegen des Verdachts der versuchten räuberischen Erpressung. Anschließend wurde dieser zur JVA Burg verbracht.

 

Mittwochnachmittag, gegen 14:29 Uhr, wird durch die Rettungsleitstelle die Polizei in die Magdeburger Straße angefordert, da bei einem 40-jährigen arabischen Asylanten auffällige Stichverletzungen festgestellt wurden.

 

Im ersten Gespräch mit der Polizei wurde bekannt, dass der 40-jährige durch eine ihm vom Sehen her bekannte männliche Person auf der Straße angesprochen wurde. Diese männliche Person versuchte ihm seine silberfarbene Halskette zu entnehmen. Weiterhin wurde unter Vorhalten eines Messers die Herausgabe seines Handys gefordert. Hierbei wurde mit dem Messer zugestochen und die Gehstützen des 40-jährigen zu Schlägen in Richtung seines Kopfes genutzt. Danach verschwand die Person ohne Diebesgut in unbekannter Richtung.

 

Durch weiterführende Ermittlungen konnte die Identität der zurzeit noch unbekannten Person bekannt gemacht werden. Im Rahmen der Nahbereichsfahndung wurde der 25-jährige, welcher aus Syrien stammt, gegen 15:30 Uhr am Karlsplatz festgestellt und vorläufig festgenommen werden.

 

Währen der Gesprächsführung wurde Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 0,92 Promille sowie der Konsum von Cannabis. Im Rahmen dessen wurde die Entnahme einer Blutprobe zur Beweissicherung realisiert.

 

Durch die Kriminalpolizei wurden die weiteren Ermittlungen hierzu aufgenommen, welche noch andauern.




BBG LIVE App - einfach schneller informiert!