· 

Bernburg: Ohne Ticket in die JVA

Ein 40-Jähriger Ascherslebener hatte ohne ein gültiges Ticket die Bahnverbindung zwischen Aschersleben und Bernburg genutzt.



Am Sonntagabend wurden die Beamten des Polizeireviers zur Unterstützung der Bundespolizei im Bereich des Bahnhofes Bernburg angefordert. Ein 40-Jähriger Ascherslebener hatte ohne ein gültiges Ticket die Bahnverbindung zwischen Aschersleben und Bernburg genutzt.

 

Die Zugbegleiterin hatte ihn deshalb bereits in Güsten des Zuges verwiesen und ein entsprechendes Verfahren eingeleitet. Der Mann stieg wenig später wieder zu und fuhr wiederholt ohne Ticket in Richtung Bernburg. Die Zugbegleitung informierte die Bundespolizei über den notorischen „Schwarzfahrer“.

 

Als der Zug dann in Bernburg eintraf, war die Polizei bereits vor Ort, um den Mann mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Während der Identitätsfeststellung wurde dann bekannt, dass zwei offene Haftbefehle gegen den 40-Jährigen vorliegen.

 

Da er den haftbefreienden Betrag nicht zahlen konnte erfolgte eine kostengünstige Verbringung zur JVA Volkstedt, wo er die nächsten 51 Tage verbringen wird.




BBG LIVE App - einfach schneller informiert!