· 

Brandstiftung in einer Lagerhalle in Staßfurt

Foto: Tobias Kuske / Feuerwehr Staßfurt
Foto: Tobias Kuske / Feuerwehr Staßfurt

Zeugenhinweise sind der Polizei insbesondere aufgrund der wiederholten Brandlegungen in dieser Industriebrache sehr wichtig. Hinweise zur Tat oder möglichen Tätern nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.



Am Sonntagabend, um 20:58 Uhr, brannte es wiederholt in einer der Abrissbaracken auf dem Gelände eines ehemaligen DDR-Betriebes in der Industriestraße. Das Gelände ist für jedermann zugänglich und in der Vergangenheit wurden hier mehrere Autowracks abgestellt. Eines dieser drei alten Fahrzeuge wurde vorsätzlich entzündet und brannte aus. Weiterhin wurde durch die Täter der in der Lagerhalle befindliche Unrat in Brand gesetzt. Das Feuer wurde durch 38 Kameraden der Wehren Staßfurt und Löderburg bekämpft und gelöscht. Ein Eigentümer des Geländes ist derzeit nicht bekannt. Augenscheinlich verursachte das Feuer Schaden am Gebäude. Der wirtschaftliche Schaden kann allerdings nicht eingeschätzt werden, da die Halle offenbar nur noch zum Abriss steht.

 

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Halle wurde seitens der Feuerwehr als einsturzgefährdet eingeschätzt und konnte vorerst nicht betreten werden. Die Ermittlungen am Brandort werden zeitnah geführt.

 

Zeugenhinweise sind der Polizei insbesondere aufgrund der wiederholten Brandlegungen in dieser Industriebrache sehr wichtig. Hinweise zur Tat oder möglichen Tätern nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.