· 

Nach Tötungsdelikt in Bördeland, Staatsanwaltschaft stellt Haftantrag

Die 63-Jährige wurde in den Nachmittagsstunden des 25.August 2019 einem Haftrichter vorgeführt.



Ergänzungsmeldung - Polizei ermittelt nach Tötungsdelikt

 

Salzlandkreis| Gegen die Beschuldigte zum Tötungsdelikt in Bördeland, OT Biere stellte die Staatsanwaltschaft einen Haftantrag. Die 63-Jährige wurde in den Nachmittagsstunden des 25.August 2019 einem Haftrichter vorgeführt. Nach dessen Entscheidung wurde der Haftbefehl verkündet und gegen Meldeauflagen bis zur Gerichtsverhandlung außer Vollzug gesetzt. (wes.)

 

Ausgangsmeldung

 

Salzlandkreis| In den gestrigen Vormittagsstunden (24.August 2019), wurde polizeilich bekannt, das es in der vergangenen Nacht im Salzlandkreis, Bördeland, OT Biere zu einem Tötungsdelikt kam. Nach ersten Erkenntnissen ist es zwischen einer 63-jährigen Deutschen und ihrem 65-jährigem deutschen Ehemann zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen, in deren Verlauf die Ehefrau ihrem Mann mit einem Messer tödliche Verletzungen zufügte.

 

Die Frau vertraute sich im Anschluss einer Bekannten an, welche die Polizei über den Sachverhalt informierte.

 

Es erfolgte eine vorläufige Festnahme, ein Ermittlungsverfahren hinsichtlich eines Totschlags gem. § 212 StGB wurde eingeleitet, die Ermittlungen dauern an. (wes.)