· 

Brand eines Einfamilienhauses in Biendorf

Der entstandene Schaden muss durch ein Gutachten beziffert werden, erste Schätzungen gehen von etwa 70.000.- Euro aus.



Am Dienstagabend, um 21:18 Uhr, wurde der Brand eines Einfamilienhauses in der Kaiser-Otto-Straße gemeldet. Die sofort zu Hilfe eilenden Rettungskräfte konnten ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Häuser verhindern, das Haus selbst brannte komplett aus.

 

Die Nachbarhäuser wurden allerdings durch das Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen. Die 59-jährige Bewohnerin hatte das Haus noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte verlassen und wurde vorerst in einem Pflegeheim untergebracht.

 

Der entstandene Schaden muss durch ein Gutachten beziffert werden, erste Schätzungen gehen von etwa 70.000.-€ aus.

 

Der Brandort wurde für die weiteren Untersuchungen beschlagnahmt. Die Brandursache ist noch unklar, diesbezügliche Ermittlungen wurden aufgenommen.