· 

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Foto: Freiwillige Feuerwehr Bernburg
Foto: Freiwillige Feuerwehr Bernburg

Am Dienstagabend wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bernburg um 22:32 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in der  Kustrenaer Straße in Bernburg gerufen.



Am Montagabend, um 22:25 Uhr, wurde ein 19-jähriger Bernburger bei einem Verkehrsunfall in der Kustrenaer Straße schwer verletzt. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen war er mit seinem Opel auf der Kustrenaer Straße in Richtung Klinikum unterwegs. Kurz nach dem Abzweig Siedlung geriet er aus bisher unbekannten Gründen nach links auf die Gegenfahrbahn.

 

Offenbar versuchte er das Fahrzeug wieder auf die eigentliche Fahrbahn zu bringen, kam dabei zu weit nach rechts und kollidierte mit einem Baum. Der Fahrer wurde bei dem Unfall eingeklemmt und musste durch die Rettungskräfte befreit werden. Anschließend wurde er ins Klinikum verbracht und dort stationär aufgenommen. Befragungen zum Unfallhergang konnte bei ihm bisher nicht vorgenommen werden.

 

Die Feuerwehr war mit 3 Fahrzeugen und 18 Kameraden im Einsatz. Die Straße konnte nach Bergung des schwer beschädigten PKW wieder freigegeben werden. Der Gesundheitszustand des verunglückten Fahrers ist weiterhin unbekannt, ersten Aussagen zufolge schwebt er aber nicht mehr in Lebensgefahr. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.





Kommentar schreiben

Kommentare: 0