Spekulationen über Abriss an der Freiheit in Bernburg

Foto: Lange Straße 1 in Bernburg
Foto: Lange Straße 1 in Bernburg

Akute Gefahr im Verzug, eine Entscheidung, ob die Lange Straße 1 abgerissen wird, obliegt der Bauaufsicht des Salzlandkreises.


In den letzten Tagen wurden in dem baufälligen Haus Lange Straße 1 Aktivitäten verschiedene Leute beobachtet, so Anwohner. Unter anderem fand eine Begehung des Objektes von Innen und Außen statt, wobei auch Mitarbeiter der Bernburger Wohnstätten GmbH anwesend waren.

 

Gestern, am Mittwoch wurde schließlich die Straße vor dem Objekt durch die Firma VTS abgesperrt. Diese Anordnung der Absperrung gilt zunächst für drei Monate. Bei den Mietern angrenzender Wohnobjekte hatte sich die Hoffnung gemehrt, das die Bernburger Wohnstätten GmbH die Ruine direkt an der Freiheit in Bernburg erworben haben könnte.

 

Eine Rücksprache mit Holger Köhncke, Geschäftsführer der Bernburger Wohnstätten GmbH hat ergeben, das sich das Objekt nach wie vor in Privateigentum befindet. Doch die Bernburger Wohnstätten GmbH unterstützt als anliegender Nachbar mit dem Wohnhäusern des Saalplatzensemble den privaten Eigentümer der Langen Straße 1, um die notwendigen Schritte in der Verkehrssicherung herzustellen.

 

Über weitere Informationen kann im Moment noch nicht gesprochen werden, so Holger Köhncke, weitere Maßnahmen wie Abriss oder Sanierung sind momentan spekulativ.

 

Die statischen Bewertung nach Begehung der Bauaufsicht hat ergeben, das bei diesem Objekt akute Gefahr im Verzug ist, so das umgehend Sicherungsmaßnahmen getroffen wurden.

 

Eine Entscheidung, wie es mit der Lange Straße 1 weiter geht, ist allerdings noch nicht getroffen, denn diese Entscheidung obliegt der Bauaufsicht des Salzlandkreises.

 

Es gibt zwei Möglichkeiten, ein Objekt abzureißen, entweder der Eigentümer stellt einen Abrissantrag im Denkmalbereich oder der Eigentümer bekommt einen Erlass durch die Bauaufsicht.

 

Die Bernburger Wohnstätten GmbH arrangiert sich nicht nur aus Blickwinkel eines kommunalen Unternehmen, sondern vielmehr wegen der vier Mieterstellplätze im rückwärtigen Bereich des Saalplatzes 15.

 

Diese PKW-Stellplätze in der Freiheit sind seit gut einem Jahr für die Mieter nicht nutzbar. Bei dem Gebäudezustand der Lange Straße 1 wäre es viel zu riskant, einen Mieter auf seinen Parkplatz fahren zu lassen.





Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Anton (Freitag, 06 März 2020 10:02)

    Weg mit der Bude, die baut keiner mehr aus und gefährdet nur Bürger.

  • #2

    Talstädter (Freitag, 06 März 2020 16:03)

    Weitere Abrisse dringend notwendig:
    Saalekahn am Einfahrtstor nach Bernburg, sieht furchtbar aus
    Korngasse-Ecke Breite Str. war auch schon lange geplant
    Gartenstr. - wo Fußweg abgesperrt ist