· 

Wohnungsbrand in Bernburg, 65-jähriger verstirbt

Foto: Freiwillige Feuerwehr Bernburg
Foto: Freiwillige Feuerwehr Bernburg

Ein Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in der der Franzstraße hat ein Todesopfer gefordert,  ein 25-jähriger Kamerad der Feuerwehr erlitt eine Rauchgasintoxikation und insgesamt fünf Anwohner wurden evakuiert, die Ermittlungen dauern an.

 



Durch die Rettungsleitstelle des Salzlandkreises wurde um 03:45 Uhr des 15.02.2020 Vollalarm wegen eines Wohnungsbrand im 1. OG eines Mehrfamilienhauses in der Franzstraße in Bernburg ausgelößt. Bei dem Brandobjekt handelte es sich um eine stark vermüllte Wohnung.

 

Die genaue Brandausbruchsstelle konnte zunächst durch die Feuerwehr, aufgrund der starken Rauchentwicklung, nicht genau lokalisiert werden. Im Rahmen der Brandbekämpfung konnte der 65-jährige Wohnungsinhaber leblos im Brandobjekt aufgefunden und durch die Feuerwehr geborgen werden.

 

Der 65-jährige Wohnungsinhaber wurde unter Fortführung der Reanimationsmaßnahmen durch einen RTW in das Ameos Klinikum Bernburg eingeliefert, wo er kurze Zeit später trotz intensivmedizinischer Betreuung verstarb.

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Bernburg

Durch die Rettungskräfte der Feuerwehr wurden insgesamt fünf Anwohner aus dem Mehrfamilienhaus evakuiert. Durch die starke Rauchentwicklung in der Wohnung kam es zu einer „Nullsicht“. Erschwerend kam hinzu, dass die Wohnung mit vielen Sachen zugestellt war. Infolge dessen stürzte ein 25-jähriger Kamerad der Feuerwehr Bernburg und verlor seine Atemschutzmaske. Der Kamerad musste danach vom Rettungsdienst behandelt werden und wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. 

 

Das Brandobjekt wurde nach Abschluss der Löscharbeiten durch die Kriminalpolizei beschlagnahmt. Die zuvor evakuierten Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten nach Abschluss der Löscharbeiten in ihre Wohnungen zurückkehren.

 

Die Ermittlungen zur Todesursache des 65-jährigen Wohnungsinhabers, sowie zur Brandursache dauern gegenwärtig noch an.

 

Weiter Kräfte :

Feuerwehr Aderstedt

Freiwillige Feuerwehr Gröna

1x NEF, 3 x RTW, 1 x Polizei





Kommentar schreiben

Kommentare: 0