Teilentschuldung der Kommunen

Land hilft weiter bei der Teilentschuldung der Kommunen aus

dem STARK II-Programm

 


Auch im Februar hat das Land Sachsen-Anhalt wieder Finanzhilfen aus dem Teilentschuldungsprogramm STARK II an seine Kommunen gezahlt. Insgesamt acht Kommunen erhielten sofortige Tilgungszuschüsse, mit denen sie ihre Schuldenlast um mehr als 665.000 Euro verringern konnten. Die Kommunen können nun gleichzeitig einen Teil ihrer Kredite ablösen und neue zinsgünstigere Kreditverträge in Höhe von gut 1,5 Millionen Euro abschließen. Die neuen Verträge laufen jeweils über fünf oder zehn Jahre. Voraussetzung für die Gewährung der Finanzhilfen aus dem STARK II-Programm ist die Verpflichtung der jeweiligen Kommune zu Konsolidierungsmaßnahmen.

 

Finanzminister Jens Bullerjahn: „Wir halten an unserem finanzpolitischen Ziel, der Erreichung solider kommunaler Haushalte, weiterhin fest. Dabei ist STARK II eine wichtige Säule.“





Kommentar schreiben

Kommentare: 0