Besuch bei den „Güstener Spatzen“

Der Bundestagsabgeordnete Jan Korte war am Donnerstag in der Kindertagesstätte „Güstener Spatzen“ zu Gast. Kitaleiterin Frau Röhling und Verbandsgemeindebürgermeister Herr Globig führten ihn durch die hochmoderne Einrichtung, die erst im letzten Jahr eröffnet wurde.


Der Bundestagsabgeordnete Jan Korte war am Donnerstag in der Kindertagesstätte „Güstener Spatzen“ zu Gast. Kitaleiterin Frau Röhling und Verbandsgemeindebürgermeister Herr Globig führten ihn durch die hochmoderne Einrichtung, die erst im letzten Jahr eröffnet wurde.

 

Über 200 Kinder aus Güsten und den Ortsteilen fühlen sich in dem Ersatzneubau, der für ca. 4 Mio. Euro in direkter Nähe zur Grund- und zur Sekundarschule errichtet wurde, mittlerweile wohl. Nur gemeinsam mit dem Bund und mit der Landesförderung „Stark III“ konnte die Gemeinde dieses ambitionierte Projekt stemmen, berichtete Steffen Globig, der auch auf das ausgeklügelte Energiemanagement des Passivhauses hinwies.

 

Frau Röhling stellte die Einrichtung der Volksolidarität mit Krippe, Kita und Hort vor und berichtete vom pädagogischen Schwerpunkt „Bildung durch Bewegung“, der bei den „Güstener Spatzen“ auf Basis eines ganzheitlichen Bildungsansatzes verfolgt wird.

 






Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Dieter (Freitag, 04 März 2016 16:18)

    Tolle Einrichtung, vor allem das Zitat "...ausgeklügelte Energiemanagement", dass die Heizung in den letztenTagen nicht funktionierte (wegen der verbauten Spezialtechnik) und die Kinder im kalten spielen mussten, wird dabei nicht erwähnt. Ich hoffe das sie beim Besuch schon wieder funktionierte und der hohe Gast nicht frieren musste.