LKW abgebrannt, Automaten in Könnern gesprengt

LKW in Biere ausgebrannt, Fahrkartenautomaten in Könnern gesprengt


Biere (Brandmeldung)

 

In der vergangenen Freitagnacht geriet gegen 03:00 Uhr der LKW einer bayrischen Schaustellertruppe, die sich derzeit auf Gastspielreise im Salzlandkreis befindet, in Brand. Trotz sofort eingeleiteter Löschmaßnahmen brannte das Fahrzeug komplett aus. Dabei wurde auch die Puppenbühne, die sich auf der Ladefläche befand, unbrauchbar. Die Kriminalpolizei kam zum Einsatz. Mit hoher Wahrscheinlichkeit muss von einer Brandstiftung ausgegangen werden. Abschließende Untersuchungen eines Brandgutachters des Landeskriminalamtes stehen jedoch noch aus. Der Sachschaden wird auf circa 25.000 Euro geschätzt. Personen wurden nicht verletzt.

 

Könnern (Sprengung eines Fahrkartenautomaten)

 

Anwohner des Bahnhofs wurden am Samstagmorgen gegen 04:15 Uhr durch einen lauten Knall aus dem Schlaf gerissen. Wie sich wenig später herausstellte, hatten unbekannte Täter versucht, den dortigen Fahrkartenautomat in die Luft zu sprengen. Durch die Detonation wurde dieser stark beschädigt und ist nicht mehr funktionsfähig. Letztlich war die Mühe der Täter jedoch nicht von Erfolg gekrönt, die Geldkassette blieb unversehrt.

 

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei im Salzlandkreis unter der Rufnummer 03471/3790 um Zeugenhinweise. Speziell zu der Automatensprengung ist anzumerken, dass hier zwei dunkel gekleidete Personen mit Rucksäcken beobachtet wurden, die fluchtartig das Bahnhofsgelände verlassen haben.





Kommentar schreiben

Kommentare: 0