Verkehrsunfall mit einer tödlich verletzten Person in Biere

79 jähriger Unfallverursacher unter Missachtung der Vorfahrt in den Kreuzungsbereich eingefahren. Hier kam es zur Kollision beider Fahrzeuge, die durch die Wucht des Aufpralls von der Fahrbahn ab kamen und in den Straßengraben geschleudert wurden.

 


Gestern kam es auf der L50 zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Gegen 12:40 Uhr war ein 56-Jähriger aus Hohenerxleben mit seinem PKW BMW auf der L 50 aus Richtung Magdeburg in Richtung Atzendorf unterwegs, als er im Kreuzungsbereich zur L 69 von einem 79jährigen Schönebecker erfasst wurde.

 

Dieser befuhr mit seinem PKW BMW die L 69 aus Richtung Borne in Richtung Biere und war unter Missachtung der Vorfahrt in den Kreuzungsbereich eingefahren. Hier kam es zur Kollision beider Fahrzeuge, die durch die Wucht des Aufpralls von der Fahrbahn ab kamen und in den Straßengraben geschleudert wurden.

 

Der Unfallverursacher musste durch Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Aufgrund der Schwere seiner Verletzungen wurde er in ein Magdeburger Krankenhaus verbracht, wo er wenig später seinen Verletzungen erlag.

 

Seine 80jährige Beifahrerin sowie der Unfallgegner wurden mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in nahegelegene Krankenhäuser verbracht.

 

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.






Kommentar schreiben

Kommentare: 0