Unfall mit tödlich verletzter Person in Aschersleben

Am Mittwochmorgen, gegen 02:10 Uhr, ereignete sich auf der B180n, Verbindung zwischen der B6N und B185 ein Verkehrsunfall, bei welchem ein 72-jähriger Fußgänger getötet wurde.


Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen war ein LKW (7,5t) aus Richtung B6N, Anschlussstelle Aschersleben West, kommend in Richtung Ermsleben, unterwegs. Etwa 1 km nach der Abfahrt bemerkte der Fahrer (m/60) plötzlich eine Person, mittig auf der Fahrbahn. Da ein Ausweichen nach rechts aufgrund der Leitplanke, nicht möglich war, versuchte er mit dem LKW nach links auszuweichen. Der Fußgänger, ein 72-jähriger Mann aus Reinstedt, wurde bei diesem Fahrmanöver erfasst und tödlich verletzt. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

 

Die Ermittlungen vor Ort wurden aufgenommen. Durch die Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter an der Unfallstelle eingesetzt. Die Bundesstraße wurde zum Zwecke der Unfallaufnahme voll gesperrt, der Verkehr wird über Aschersleben umgeleitet.






Kommentar schreiben

Kommentare: 0