Süd-West, erstes Wohngebiet mit Fernwärme entsteht

Die Grundstücke parallel zur Semmelweisstraße kosten 73€/qm, die restlichen Grundstücke kosten 78€/qm, dazu kommt der Hausanschluss Elektro und der Hausanschluss Fernwärme. 


Mit der Neuordnung des gesamten Territorium zwischen Hallesche Straße, Semmelweissstraße, Paldamusstraße und Lucas-Cranach Straße wurde nun nach einem aufwendigen aufwändigen Grundstücksneuordnungsverfahren der Flure Platz für 26 neue Baugrundstücke geschaffen. Die Grundlage für das Bebauungskonzept ist der Bebauungsplan der Stadt Bernburg. Die Erschließung des gesamten Wohngebiet "Süd-West" mit einer Fläche von insgesamt 1,7ha erfolgt durch die Bernburger Wohnstättengesellschaft mbH.

 

Die 26 neuen Grundstücke haben eine Größe zwischen 530 qm - 750 qm und bieten Platz für die Bebauung von Eigenheimen. Am Montag wurde nun mit der Erschließung des Baugebiet Wohngebiets "Süd-West" begonnen. Den Auftrag hat die Firma Oehm Bau GmbH & Co. KG aus Peißen erhalten. Bis Ende Juni Anfang Juli wird nun der sogenannte Zwischenausbau realisiert. Das bedeutet, das bis dahin die gesamte mediale Erschließung unter der Erde liegt und dann auch die dementsprechenden Baustraßen gebaut sind. Damit sind die potenziellen Eigenheimbauer in die Lage versetzt, dass bereits Mitte Juli im Baugebiet anfangen werden kann, zu bauen. Die Bernburger Wohnstätten GmbH investiert dazu mit zukünftigen Endausbau und Ausgleichsmaßnahmen rund 1 Million Euro.

Bilder: Privat

Im Frühjahr des kommenden Jahres soll, sofern die Grundstücke verkauft sind, der Endausbau des Wohngebietes erfolgen. Im September 2017 könnte dann das Gebiet mit Straßen und allen drum und dran fertig gestellt sein. Die Grundstücke parallel zur Semmelweisstraße kosten 73€/qm, die restlichen Grundstücke kosten 78€/qm, dazu kommt der Hausanschluss Elektro und der Hausanschluss Fernwärme.  

 

Die Besonderheit des Baugebietes ist, dass es sich dabei um das erste wirklich neu gebaute Wohngebiet in Bernburg handelt, welches komplett mit Fernwärme versorgt wird, der Fernwärmeanschluss ist auch verpflichtend. Die Kosten für den Fernwärmeanschluss liegen bei 4.000 Euro Brutto. Wer diesen Wärmeanschluss nimmt, hat einen riesigen Vorteil, nämlich einen sehr günstigen Primärenergiefaktor für sein Gebäude durch die Kraft-Wärme-Kopplung. Die Stadtwerke Bernburg werden die Hausanschlussstationen und die Anlage zur Warmwasserbereitung stellen. Mit dem Abschluss eines Wärmeliefervertrages sind die neuen Hauseigentümer quasi von zukünftigen Wartungen ihrer Heizungsanlage befreit. Die Zentrale gehört den Stadtwerken, man zahlt einen festgelegten Wärmepreis.

 

Vermarktet werden die Baugrundstücke durch die Salzlandsparkasse. Die Nachfrage ist sehr groß, fast alle Grundstücke sind bereits reserviert. Da auch ein Mangel an größeren Mietgaragen besteht, sollen ebenfalls Garagen in der Größe von 6 x 3 Metern entstehen.






Kommentar schreiben

Kommentare: 0