Somalischer Asylbewerber rastet in Bernburg aus

Ein 21 jähriger somalischer Asylbewerber aus Aschersleben belästigte am Samstagabend gegen 20:30 Uhr in stark angetrunkenem Zustand verbal die Kundschaft und den türkisch stämmigen Betreiber eines Imbisses am Bahnhof.


Bernburg (Sachbeschädigung/Körperverletzung)

 

Ein 21 jähriger somalischer Asylbewerber aus Aschersleben belästigte am Samstagabend gegen 20:30 Uhr in stark angetrunkenem Zustand verbal die Kundschaft und den türkisch stämmigen Betreiber eines Imbisses am Bahnhof. Infolge dessen wurde er aus der Lokalität verwiesen.

 

Aus Ärger darüber beschädigte er durch gezielte Steinwürfe die Ladentür. Nachdem er davon abgelassen hatte, warf er auf dem Bahnhofsvorplatz erneut wahllos mit Steinen um sich. Ein 41 jähriger Passant, der den Geschossen gerade noch ausweichen konnte, versuchte den Somalier zu beruhigen und von weiteren Tathandlungen abzuhalten.

 

Dieser reagierte jedoch sehr aggressiv und aufbrausend, woraufhin ihm sein Gegenüber einmal mit der Faust ins Gesicht schlug. Der Asylbewerber stürzte und zog sich dabei eine oberflächliche Kopfverletzung zu. Er musste sich zur medizinischen Erstversorgung in ein örtliches Krankenhaus begeben. 





Kommentar schreiben

Kommentare: 0