Samstag ist „Tag der Städtebauförderung“

Eröffnungsveranstaltung am 21.05.2016 in Bernburg:  Aula "A. Diesterweg" Grundschule,  Vortrag "Stadtumbau Ost" MLV Sachsen-Anhalt, Vortrag "Fokus Saale - WIR machen DAS" BWG,  Visualisierung Brückenwache und aktuelle Tiefbaumaßnahmen,  Campus Club,   Oräsentation Landschaftsarchitektur-Wettbewerb "Alte Bibel"


Nach erfolgreichem Auftakt im vorigen Jahr werden am kommenden Sonnabend (21.05.) zahlreiche Kommunen in Sachsen-Anhalt auch den 2. deutschlandweiten „Tag der Städtebauförderung“ aktiv mitgestalten. „Die Städtebauförderung durch Bund und Land ist ein zentrales Investitions- und Steuerungsinstrument der Kommunen für eine nachhaltige Stadtentwicklung“, sagte Landesbauminister Thomas Webel heute in Magdeburg. Am „Tag der Städtebauförderung“ würden nicht nur Ergebnisse der städtebaulichen Erneuerung präsentiert, betonte Webel. Zugleich gehe es darum, für eine aktive Beteiligung an der Stadtentwicklung zu werben. „Bürgerinnen und Bürger können sich mit ihren Ideen und ihrer persönlichen Sicht auf ihre Heimatstadt oder -gemeinde in Planung und Gestaltung einbringen“, erklärte der Minister. Diese Mitwirkung stärke das Gemeinwesen; auch mögliche Konflikte ließen sich so frühzeitig erkennen und seien damit leichter lösbar.

 

Der „Tag der Städtebauförderung“ sei eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern, Deutschem Städtetag sowie Deutschem Städte- und Gemeindebund, erläuterte Webel. „Mit der Veranstaltung wollen wir erreichen, dass sich die Bürger wieder intensiver für die Zukunft ihrer Städte interessieren und mit eigenen Ideen und Projekten an dem notwendigen Umbauprozess in ihren Heimatorten beteiligen“, fügte er hinzu.

 

Nach den Worten des Ministers können sich Bürgerinnen und Bürger am 21. Mai bei Stadtrundgängen und Besichtigungen von Gebäuden sowie auf unterschiedlichsten Veranstaltungen über Vorhaben informieren, die mit Mitteln der Städtebauförderung unterstützt wurden.

 

Stadt Bernburg (Saale)

 

21.05.2016 11:00 bis 13:00 Uhr

Eröffnungsveranstaltung

 

Ort: Aula "A. Diesterweg" Grundschule

Anschrift: Altstädter Kirchhof 2, 06406 Bernburg (Saale)

Begrüßung durch OB

Grußwort Bundestagsabgeordneter

Vortrag "Stadtumbau Ost" MLV Sachsen-Anhalt

Vortrag "Fokus Saale - WIR machen DAS" BWG

 

21.05.2016 14:00 bis 16:30 Uhr

Visualisierung Brückenwache und aktuelle Tiefbaumaßnahmen

 

Ort: Campus Club

Anschrift: Markt 34, 06406 Bernburg (Saale)

Neuinszenierung des ehemaligen Portals der Brückenwache, Visualisierung, Diskussion zu den Entwürfen; Bauabläufe zu den geplanten Tiefbaumaßnahmen Wachgasse, Badergasse, Regierungsgasse

 

21.05.2016 14:00 bis 16:30 Uhr

Präsentation Landschaftsarchitektur-Wettbewerb "Alte Bibel"

 

Ort: Stadtpark "Alte Bibel", Stadthalle

Anschrift: 06406 Bernburg (Saale)

Präsentation der Wettbewerbsergebnisse des Landschaftsarchitektur-Wettbewerbs "Alte Bibel", die "Alte Bibel" ist ein Stadtpark im Stadtzentrum der Stadt Bernburg (Saale), Ziel des Wettbewerbs war die Umgestaltung der Parkanlage, die Ausstellung wird betreut und fachlich begleitet

 

Zu Ihrer Information: Mit Hilfe der Städtebauförderung sind in den zurückliegenden Jahren aber auch zahlreiche Baudenkmäler wiederhergestellt worden. Die historischen Ensembles in vielen Altstadtkernen sind inzwischen zu ansprechenden Zielen für Touristen geworden, die sich für einen Urlaub in Sachsen-Anhalt entschieden haben. Das Gesamtbild der Städte hat sich Schritt für Schritt verbessert.

 

Außerdem werden mit der Städtebauförderung überaus erfolgreich städtebauliche, wirtschaftliche und sozialpolitische Wirkungen erzielt. Ökonomen haben errechnet, dass jeder eingesetzte Fördereuro durchschnittlich sieben bis acht Euro an Bauinvestitionen nach sich zieht.

 

Die geförderten Projekte sollten möglichst zu Wohn- und Arbeitsstätten- oder Treffpunkten für die Bürgerinnen und Bürger werden. Auf diese Weise entwickeln sich die Stadtzentren zu dem was sie sein sollen: Zum lebendigen Mittelpunkt einer Stadt.

 

https://www.tag-der-staedtebaufoerderung.de/startseite/

 






Kommentar schreiben

Kommentare: 0