Frau bei Brand eines Wohnhauses in Zuchau verstorben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Feuerwehr war bereits alarmiert und hatte vor Eintreffen der Polizei mit den Löscharbeiten begonnen. Nach ersten Informationen ist bei dem 85-Jährigen im Obergeschoss ein Fernsehgerät implodiert und in Brand geraten.


Am Montag gegen 13:07 Uhr bekam die Polizei die Meldung über ein Wohnhausbrand in Zuchau, August-Bebel-Straße. Personen sollten sich noch im Haus befinden. Das Haus wird von 3 Personen bewohnt, einen 85-jährigen Mann, seinen 74 –jährigen Pflegesohn und dessen 67-jährige Frau.

 

Die Feuerwehr war bereits alarmiert und hatte vor Eintreffen der Polizei mit den Löscharbeiten begonnen. Nach ersten Informationen ist bei dem 85-Jährigen im Obergeschoss ein Fernsehgerät implodiert und in Brand geraten.

 

Der 85-jährige und die 67-jährige Frau versuchten das brennende Gerät aus dem Fenster zu werfen. Dabei dehnte sich der Brand aus. Die beiden Männer, sowie ein 62-jähriger Ersthelfer konnten das Haus lebend verlassen und wurden in das Krankenhaus Bernburg verbracht. Die Frau konnte die obere Etage nicht mehr verlassen, da die Holztreppe in Flammen stand.

 

Ein Rankommen mit einer Leiter scheiterte auch. Die Frau verstarb. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.






Kommentar schreiben

Kommentare: 0