Sanierung der Kaimauer nach Hochwasser

Bis Ende des Jahres wird die Ufermauer in Bernburg saniert, die Kosten in Höhe von 230.000 Euro kommen vom Landesverwaltungsamt.


Die Sanierung der Ufermauer in Bernburg hat nach dem Jahrhundert Hochwasser 2013 nun begonnen. Seit Montag ist der Uferweg im Bereich Fährgasse gesperrt. Anschließend wird der Bereich zwischen Wachgasse inkl. Bootsanleger und Fährgasse gesperrt. Grund ist die Sanierung der Talstadt Ufermauern nach dem Hochwasser. Lose Fugenbestandteile und lose Steine werden zunächst entfernt, anschließend erneuert und verfugt. Auch die vorhandene Beleuchtungseinrichtung wird erneuert und der Bootsanleger bekommt einen neuen Anstrich. Bis zum Jahresende sollen die Sanierungsarbeiten abgeschlossen sein.

 

Die Kosten für die Sanierung in Höhe von ca. 230.000 Euro kommen vom Landesverwaltungsamt "Sanierung von Hochwasserschäden" Förderbescheid B kommunale Infrastruktur.

 

Im Vorfeld fand eine Überprüfung der Ufermauer statt. Die Stadtverwaltung hatte das Ingenierubüro Baumeister mit einer Bauwerksprüfung beauftragt. Diese ergab, das die Standsicherheit der Kaimauer gewährleistet ist.


Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0