Mittelstandsball in Bernburg gefeiert

Mittelstand fördert Soziales, Kultur und Sport, Uwe Espenheim, Vorsitzender des Spielmannzug Bernburg 1902 e.V., Antje Folkers, Leiterin der Musikschule Bernburg und Thomas Gruschka, Geschäftsführer Kreissportbund übernehmen Förderung.


Zu einem der gesellschaftlichen Höhepunkte des Jahres gehört der Mittelstandsball des Kreisverbandes Bernburg, dazu gehört auch die Förderung in den Bereichen Soziales, Kultur und Sport. Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT) feierte am Samstagabend bereits zum 19. Mail den MIT Ball im Bernburger Serumwerk. Unter den Gästen waren neben Sven Schulze, CDU Abgeordneter im Europäischen Parlament auch Landrat Markus Bauer (SPD) und Oberbürgermeister der Stadt Bernburg, Henry Schütze.

 

"Der MIT ist Sprachrohr zwischen und Binderglied zwischen Wirtschaft und Politik, so versuchen wir, durch Veranstaltungen Kontakte aufzubauen und Politik mit zu gestalten. Unsere Stärke das wir keine Zaungäste, sondern Mitentscheider sind, unsere Spitzenleute haben Amt, Mandat, Stimme und Einfluss, wir wirken im Europaparlament, im Bundestag, in Landtagen und der Kommunalpolitik", mit diesen Worten eröffnete Mirko Bader, Vorsitzende des Regionalverbandes der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung den Abend. Er bedankte sich bei allen Unterstützern, mit deren Hilfe die Arbeit an verschiedene Projekte umgesetzt werden können.

 

Sven Schulze, CDU Abgeordneter im Europäischen Parlament für Sachsen-Anhalt und Beisitzer im Bundesvorstand des MIT "Wir müssen als Gesellschaft mehr machen, als nur an uns selbst zu denken, wir müssen auch was für die Gesellschaft machen".

 

Mit den Erlösen des Abends wurden insbesondere Projekte und Initiativen im Bereich soziales, Kultur und Sport, mit Kindern und Jugendlichen. Die geförderten Projekte sind Botschafter für die Region Bernburg und unterstützen Kinder mit sinnvoller Freizeitgestaltung.

 

Der Mittelstand der CDU unterstützte am gestrigen Abend den Spielmannzug Bernburg 1902 e.V., vertreten durch Uwe Espenheim mit 1.000 Euro für die Arbeit des Nachwuchses, die Musikschule Bernburg vertreten durch Antje Folkers mit 1.000 Euro für die Arbeit des Musikgartens sowie den Kreissportbund, vertreten durch Thomas Gruschka mit 500 Euro, für die Unterstützung für Trainingsmaßnahmen des Ruderer Marcel Nietze, deutscher Meister im Vierer.

Das könnte Sie auch interessieren!

Mittelstandsball in Bernburg gefeiert (So, 06 Nov 2016)
>> mehr lesen

MIT Ball Bernburg 2014 - Lothar Jänsch und Dance Collection ausgezeichnet  (Mo, 10 Nov 2014)
>> mehr lesen

Feiern und Gutes tun – Mittelstand fördert Kinder und Jugendliche (Mo, 18 Nov 2013)
>> mehr lesen

MIT Ball Bernburg 2010 (So, 21 Nov 2010)
>> mehr lesen

Bernburger Mittelstandsball 2009 (Sa, 14 Nov 2009)
>> mehr lesen



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0