Di

21

Mär

2017

Bernburger Bären-Zwinger: weder zeit- noch artgemäß

Foto: VIER PFOTEN (c) VIER PFOTEN, Mihai Vasile
Foto: VIER PFOTEN (c) VIER PFOTEN, Mihai Vasile

Bärenexperte von VIER PFOTEN und Geschäftsführer des BÄRENWALD Müritz: "Schloßgraben- und Stadtzwingerhaltungen wie in Bernburg sind in der Regel weder zeit- noch artgemäß.


Nach dem Tod des 27-jährigen Braunbären Benji im Zwinger am Bernburger Schloss kritisiert die Stiftung VIER PFOTEN die Braunbärenhaltung in der Anlage. Zwar entspricht das Gehege mit 535 Qudratmetern den im Säugetiergutachten genannten Mindeststandards für die Braunbärenhaltung, doch ist die Haltung aus Tierschutzsicht nicht optimal. VIER PFOTEN fordert, die Anlage in ihrer jetzigen Form auf keinen Fall mit neuen Bären zu besetzen, vor allem nicht mit Jungtieren. Deren Bewegungs- und Beschäftigungsdrang kann die Anlage mit ihren begrenzten Ausmaßen und ihrer Strukturierung nicht gerecht werden. VIER PFOTEN setzt sich dafür ein, Braunbären und andere Wildtiere ausschließlich in zoologischen Einrichtungen zu halten, die den natürlichen Bedürfnissen der Tiere weitestgehend gerecht werden können. Mit dem BÄRENWALD Müritz betreibt VIER PFOTEN in Mecklenburg-Vorpommern ein Bärenschutzzentrum mit höchsten Tierschutzstandards. Die Gehege und das Bärenmanagement des Schutzzentrums dienen zoologischen Einrichtungen bundesweit als Vorbild für optimale Bärenhaltung.

 

Carsten Hertwig, Bärenexperte von VIER PFOTEN und Geschäftsführer des BÄRENWALD Müritz: "Schloßgraben- und Stadtzwingerhaltungen wie in Bernburg sind in der Regel weder zeit- noch artgemäß. Meist mangelt es den Tieren an Beschäftigungs- und Rückzugsmöglichkeiten, zudem sind die Anlagen meist unbewacht und stets frei zugänglich, was ein erhebliches Risiko für die Tiere und auch Besucher darstellt. Den Betreibern dieser Haltungen - zum Beispiel auch die Städte Torgau und Droyßig - fehlen meist die finanziellen Mittel oder die nötige Expertise, um diese artgemäß zu gestalten und zu unterhalten."

 

Seit 1988 setzt sich VIER PFOTEN dafür ein, dass Menschen Tieren mit Respekt, Mitgefühl und Verständnis begegnen. Dafür betreibt die international tätige Stiftung mit Büros in zwölf Ländern Aufklärungs- und Bildungsarbeit, nachhaltige Kampagnen sowie Lobbyarbeit. Im Fokus steht dabei die Verbesserung der Lebensbedingungen von Nutz-, Heim- und Wildtieren. In den Schutzzentren von VIER PFOTEN finden Bären und Großkatzen aus schlechter Haltung ein tiergerechtes Zuhause. www.vier-pfoten.de

Bernburger Bären-Zwinger: weder zeit- noch artgemäß (Di, 21 Mär 2017)
>> mehr lesen

15. PEP Autofrühling mit GZSZ Star in Bernburg (Di, 21 Mär 2017)
>> mehr lesen

1976 wurden Wohnblocks und Schule vor dem Nienburger Tor gebaut (Mo, 20 Mär 2017)
>> mehr lesen

Tag der offenen Tür nach Sanierung der Wasserkraft Bernburg (So, 19 Mär 2017)
>> mehr lesen

In Bernburg wird Stadtfest und Reformation gefeiert (So, 19 Mär 2017)
>> mehr lesen

Radexkursion entlang der Saale von Bernburg nach Könnern (So, 19 Mär 2017)
>> mehr lesen



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Neue Meldungen

Diesen Samstag, Karnevalsparty mit Markus Becker in Staßfurt
>> mehr lesen

Aktuelle Pendlerdaten, mehr Menschen zieht es zum Arbeiten in den Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Politisch motivierte Kriminalität: Straftatenaufkommen im Wahljahr 2016 gestiegen
>> mehr lesen

Polizei Meldungen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Salzlandkreis

Aktuelle Pendlerdaten, mehr Menschen zieht es zum Arbeiten in den Salzlandkreis
>> mehr lesen

Gute Nachrichten über die Radwegentwicklung im Salzlandkreis
>> mehr lesen

FrühlingsaufTAKT im Ringheiligtum Pömmelte
>> mehr lesen

Landrat informiert Amazon über Vorzüge des Flughafens Cochstedt
>> mehr lesen

Soziale Netzwerke


Kommentar schreiben

Kommentare: 0