Nur noch 15 Prozent der Betriebe im Salzlandkreis bilden aus

Die Zahl der ausbildenden Betriebe ist in den letzten Jahren deutlich gesunken. Ein wichtiger Grund ist die demografische Entwicklung


Im Salzlandkreis ist die Zahl der ausbildenden Betriebe in den letzten Jahren deutlich gesunken. Aktuell wird in 712 Betrieben des Landkreises mindestens ein Auszubildender beschäftigt. Zehn Jahre zuvor beteiligten sich noch 933 Unternehmen an der Ausbildung. Im selben Zeitraum ist damit die Quote der ausbildenden Betriebe von 19,0 Prozent auf 15,0 Prozent gesunken. Das heißt 15 Prozent der gemeldeten Betriebe im Salzlandkreis bilden aus.

 

Ausbildungszahlen binnen 10 Jahren um 40 Prozent zurückgegangen

 

Wurden im Jahr 2006 noch 4.085 Auszubildende in den Unternehmen beschäftigt, sind es 2016 nur noch 2.433 gewesen. Innerhalt von zehn Jahren ist die Zahl der Auszubildenden damit um 40 Prozent geschrumpft. „Das hat vorrangig demographische Gründe.“, sagt Anja Huth, Chefin der Agentur für Arbeit Bernburg. „Es gibt inzwischen einfach viel weniger junge Menschen in der Region. Und der Ausbildungsmarkt geht mit dieser Entwicklung mit.“

 

Vor allem Kleinstbetriebe betroffen

 

Vor allem Kleinstbetriebe mit maximal fünf Beschäftigten spüren das. Hier hat sich die Zahl der ausbildenden Betriebe in den letzten zehn Jahren von 287 auf 118 mehr als halbiert. Nur noch 3,8 Prozent der Betriebe in dieser Größenordnung bilden heute aus. Vor zehn Jahren waren es noch 8,6 Prozent. „Dahinter steckt kein Desinteresse der Betriebe“ sagt Huth. Vor allem der Wandel am Ausbildungsmarkt sei Ursache für diese Entwicklung. „Seit Jahren gibt es mehr Ausbildungsplätze als Bewerber. Das ermöglicht vielen jungen Menschen, zwischen verschiedenen Arbeitgebern auszuwählen. Darunter leiden vor allem Kleinstbetriebe, die nicht immer eine Weiterentwicklungsperspektive bieten können. Sie können mit der Konkurrenz der mittleren und großen Unternehmen einfach nicht mithalten.“ Die Ausbildungsquote bei Mittelständischen Unternehmen mit 50 bis 249 Beschäftigten lag im Salzlandkreis 2016 bei 63,6 Prozent. Innerhalb der letzten zehn Jahre ist sie um nur 1,7 Prozentpunkte zurückgegangen. „Der Mittelstand bildet das Rückgrat der Ausbildung“, sagt Huth. Immerhin sind mehr als ein Drittel der Auszubildenden in Unternehmen dieser Größe beschäftigt.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook


Kommentar schreiben

Kommentare: 0