Weniger Bäcker in Sachsen-Anhalt

Innerhalb dieser Gewerbegruppe ging die Zahl der Bäcker von 326 auf 302 Unternehmen (- 7,4 %) am stärksten zurück. Damit verbunden war ein Verlust von 638 Arbeitsplätzen.

 


Im Jahr 2015 gab es in Sachsen-Anhalt 17 841 aktive zulassungspflichtige und zulassungsfreie Handwerksunternehmen mit insgesamt 140 232 tätigen Personen und einem Jahresumsatz von 12,6 Milliarden EUR. Der Umsatz je tätiger Person belief sich auf 89 861 EUR. Von den Personen insgesamt waren 12 224 geringfügig entlohnte Beschäftigte, was einem Anteil von 8,7 Prozent entsprach. Diese Daten ermittelte das Statistische Landesamt im Rahmen der jährlichen Registerauswertung zu Handwerksunternehmen.

 

Gegenüber dem Jahr 2014 nahm die Unternehmenszahl um zwei Prozent ab (- 351 Einheiten). Die Abnahme der tätigen Handwerksunternehmen zog sich in unterschiedlicher Stärke durch alle Gewerbegruppen. Dabei stach der Rückgang im Lebensmittelgewerbe mit - 5,9 Prozent deutlich hervor. Innerhalb dieser Gewerbegruppe ging die Zahl der Bäcker von 326 auf 302 Unternehmen (- 7,4 %) am stärksten zurück. Damit verbunden war ein Verlust von 638 Arbeitsplätzen.

 

Weitere ausführliche Darstellungen beispielsweise nach Gewerbezweigen, Beschäftigten- und Umsatzgrößenklassen und mit ausführlichen methodischen Erläuterungen werden in einem demnächst erscheinenden gesonderten Statistischen Bericht des Statistischen Landesamtes erfolgen. Darüber hinaus finden sich einige ausgewählte Tabellen - auch mit Regionaldaten - ab sofort im Internetangebot des Statistischen Landesamtes.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!


Hier twittert BBGLIVE

BBGLIVE bei Facebook


Kommentar schreiben

Kommentare: 0